Beiträge

In ca. 1 Stunde spielt Deutschland das letzte Gruppenspiel gegen Ecuador. Und prompt kommen einige Leute über Google herein mit teilwese sehr lustigen, aber auch ernstzunehmenden Problemen. Wie dem auch sei, dem Fragenden muss Rede und Antwort gestellt werden. Vielleicht hilft es ja ein wenig…

Live Ticker für Deutsche die arbeiten müssen
Ja genau, den Live Ticker findet man leider nicht hier. Wir hatten uns nämlich dazu entschlossen, keinesfalls dieses Prozedere mitzumachen. Viel Erfolg Leute! Sucht doch beim großen Bruder, dem Superblog SpOn, einfach mal.

Kostenlose WM Videos oder WM Video live free
Oha, da ist uns jemand auf den Leim gegangen, aber falls jemand wirklich gerne einfach nur stöbern möchte, dem sei hier geholfen live und in Farbe.

WM Wurst oder Halbzeitwurst
Natürlich gibt es immer wieder einige Zeitgenossen, die ihren unersättlichen Hunger nicht bändigen können. Dazu gehöre ich ja auch, aber dennoch ist die prominente Halbzeitwurst eine Schöpfung von Herrn Delling mit einer kleinen Diskussionsrunde.

Flensburg Fussball WM life Hafen
Wer hat in unserer Stadt es nicht mitbekommen, dass ab spätestens 16 Uhr heute die Lutzi brennt, die Schwarte kracht, und die Sau durch’s Dorf getrieben wird? Wenn man doch schon weiß, dass es am Hafen abgeht, warum sucht man bitte danach!? Dort ist natürlich die große WM Übertragung – an der Hafenspitze! Wenn das Wetter mitspielt, sind wir auch dabei! ;)

Das war was! In der Verlängerung getroffen und zum Sieg heimgeholt. In Flensburg gab es Staus, die Innenstadt wurde von uns lahm gelegt. Niemand konnte mehr mit dem Aufo fahren, außer wenn er/sie mit uns die Fahnen schwenkte oder in die Hände die High-Five gab. Was für ein Fest! Das war selbst bei der WM 2002 nicht zu sehen. Welch eine Freude, die uneingeschränkt ehrlich war. Wir haben gewonnen!!! Und nicht nur einfach die Halbzeitwurst!

Herrjeh Mine! Es ist Fußball WM 2006 und ganz Deutschland ist am Feiern! Zum Glück gibt es da uns Blogger, die spannende Themen aufgreifen und wiedergeben. Gestern war es beispielsweise die „Halbzeitwurst„, und heute sind es kostenlose Videos vom World Cup! Treibt die Sau durch Klein-Bloggersdorf!

Aber mal ganz ehrlich – was denkt ihr von der Halbzeitwurst? Ist der Begriff legitim? Lässt es sich auch im Fachjargon des Fußball-Fans erdenken, dass man nicht mehr vom Pausenbier, Halbzeitpinkeln oder Zuhausegucken spricht?

Sven schrieb per Mail einfach kurz und knapp folgendes:

Halbzeitwurst ist das beste Tag seit Wochen…. ;-)

Was denkt ihr nun, liebe Leser, kommt dieser Begriff dem nahe, was Deutschland in Zeiten der Weltmeisterschaft sucht?

Jetzt kann man endlich alle Spiele der Fußball Weltmeisterschaft 2006 downloaden. Als Videos komplett verpackt kann man sich das kostenlos aus dem Netz ziehen. Wo? Hier sind einige Mirrors parat: Mirror 1 (grade down), Mirror 2, Mirror 3 und Mirror 4 und auch mit Torrent Links. Die Links sind heiß und könnten bald nicht mehr online sein!

Update: Dear international Visitors,
you can find tons of videos at the above mentioned links. Feel free to report any closed mirrors in the comments, or simply try to obtain the video download from another mirror. Be sure to activate JavaScript… I don’t know why, but they told me! Some other URLs appeared below the post, too.

Zur Zeit genießen wir zu zweit das recht gemütliche Spiel zwischen Kroatien und Brasilien. Eigentlich nichts besonderes, und das Spiel ist auch wirklich nicht die Granate. Aber in der Halbzeitpause wurden wir nach den Tagesthemen mit einem recht lustigen Bild konfrontiert.

Der manchmal recht selbstgefällig wirkende Moderator Gerhard Delling wurde am rechten Bildrand eingezoomt, während der „Experte“ Günter Netzer wohl grade auf Toilette war. Gut, das war es aber nicht wirklich, was komisch wirkte. Denn Delling stellte darauf hin das Produkt des Tages vor: Die Halbzeitwurst als neues deutsches Konsumprodukt. Das gute Teil war kein Bratwürstchen oder ähnliches, sondern eine dicke Schnittwurst im Handyformat. Vielleicht gibt es das sogar in einem ARD WM Shop zu kaufen?

Wir wissen ja schon alle, dass seit kurzem die Fußball WM 2006 in Deutschland gestartet hat! Der Worldcup 2006 ist da, alle freuen sich, und die FIFA guckt in die Röhre. Was mir hierbei aber persönlich am Herzen liegt ist recht schnell erklärt: Ich stehe nicht so ganz auf Live-Bloggen von Fußballspielen, die ich mir direkt im Fernsehen anschauen kann.

Man mag natürlich sagen – jedem das seine. Aber bei so manchem Blog lese ich auf der Startseite respektive im RSS Feed gleich die Zwischenstände, Kartengebungen und sonstiges als einzelne Posts oder zentrale Live-Blog Inhalte. Das… err… schockt nicht und ist doof. :( Deswegen stelle ich eine kleine Liste von Gründen gegen ein Live-Blog zum World Cup dar – sozusagen meine Blog NoNo’s:

  1. Qualität: Der Kommentar ist im Fernsehen eh professioneller als bei jedem von uns Bloggern, außer einer der Kommentatoren schreibt ein eigenes Themenblog dazu.
  2. Quantität: Um Content zu generieren braucht es doch nicht eine einmonatige Liveberichterstattung in Textform.
  3. Quantität 2: Und sind wir doch mal ganz ehrlich: Wer soll das alles lesen?
  4. Inhaltliche Differenzierung: Genau so wird ein normales Blog mit interessanten Inhalten zu einem Nischenblog degradiert.
  5. Aktualität: Bloggen bringt Spaß, Fußball bringt Laune. Aber einen Tag später das zu lesen, was am Vortag abging, bringt nix.
  6. Persönliches Gusto: Und ganz wichtig zum Schluss: Ich schaue mir die wichtigen Spiele doch selbst am heimischen Flimmerkasten an.

Natürlich haben wir auch etliche Live-Blog Inhalte zu diversen Themen wie Deutschland sucht den Superstar, Eurovision Song Contest, Bundesvision Song Contest und sonstigem Quark gemacht, der im Fernsehen lief. Aber dadurch wurde ja nicht das Lesebild des Blogs bzw. RSS Feeds dermaßen verunstaltet, dass es sich liest wie ein reiner Live-Ticker…

Klar – ich lehne mich hier richtig weit aus dem Fenster, aber nur weil die Weltmeisterschaft ist, braucht man ja nicht auch noch im eigenen Blog derart auszuflippen… und aus Respekt denjenigen gegenüber, die ich auch gerne Lese, werden direkte Beispiele hier nicht genannt! Was ich nur gut finde ist sowas wie „Impressions-Bloggen“ – die eigenen Erlebnisse der WM in Text und Bild wieder zu geben, wenn man direkt dabei war im Stadion oder in der feiernden Menge.

This is entry is aimed at our beloved US-American visitors:

Feel welcome here in the warm and comfortable place. Please take a seat and enjoy our show. Because we are enjoying another one, and you might want to join us on this amazing trip of your national horrors, so please enjoy the next round of your yearly fiasco: The Hurricane Season!

We’re probably not going to suffer from these blasting storms, so we’ll do our best and play some games. So there, you’ve got it! Just about one week left until we’ll celebrate the Worldcup… and you celebrate the Hurricane Season… enjoy!

Best wishes from the Soccer Worldcup Country 2006 named Germany! ;)

But let’s be serious – the catastrophes of hurricanes are horrible. Nevertheless, both of these seasons (soccer and hurricanes) have begun and we can’t avoid it anymore. Soccer and Hurricanes… yay!

Während des aktuell laufenden Spieles der Fußballnationalmannschaft von Deutschland gegen Japan passierte etwas, was unsere Aufmerksamkeit erregte. Während einer Ecke grabbelte unser Borowski an einem japanischen Spieler rum, und das Trikot zerriss vom Brustbein bis zum Hosenansatz. Schön daran zu sehen war, dass die Addidas-Streifen am T-Shirt waren.

War das jetzt ein asiatisches Imitat, oder hat Adidas bei diesem wirklich simplen gezupfe von Borowski einfach nur schlechte Qualität produziert? Selbst der Kommentator von der ARD raunte, dass Browoski’s zerrende Hand eigentlich nicht das Trikot zerreisen sollte.

Nachtrag:
Japan führt mit 0:1 seit irgendwann in der 57. Minute… wieso ist das so traurig? Dieser verdammte Takahara.

Weiteres Weinen in der 65. Minute mit einem weiteren Treffer von Takahara – das 0:2 steht fest.

YES! Da kommt was. Klose macht ’nen Anfang mit dem 1:2 in der 75. Minute!

Promt gekontert! Das 2:2 ist durch Schweinsteiger in der 80. Minute verewigt. Wir haben Blut geleckt! Die Japaner sind aus der Puste.

Wer einen Spreadshirt Shop auf der eigenen Homepage oder dem Blog bewirbt, sollte gehörig aufpassen. Selbst Spreadshirt warnt vor möglichen Klagen seitens der FIFA über die Nutzung der eingetragenen und meiner Meinung nach absurden Markenbezeichnungen, die ich hier nicht weiter aufzählen möchte:

Liebe Shop-Partner,
– die FIFA spielt nicht auf Zeit
– die FIFA wird den Fair Play PokalTM nicht gewinnen
– die FIFA hat nichts Besseres zu tun
– Namen und Details wurden geändert, der Rest ist wahr
Bei uns entsteht der Eindruck, dass es der FIFA leider nicht nur um den Schutz ihrer Markenrechte geht. Die FIFA könnte uns die konkreten Verstöße genau benennen, dann würden wir sie einfach löschen. Die FIFA nennt uns die konkreten Fundorte aber erst auf Nachfrage und erst, nachdem sie die kostenpflichtigen Abmahnungen an die Shopbetreiber verschickt hat.

Bei allem Respekt: Die FIFA ist damit eine unglaubliche Saubande, die man am brennenden Leib durch die Dörfer treiben sollte.

Die Spatzen pfeifen es schon von den Dächern, also los und treibt die Sau durch’s Land! Die Entscheidung ist gefallen, denn Kevin Kuranyi ist draußen! Und dafür gibt es den Newcomer David Odonkor bei der Fußball WM 2006 in Deutschland. Fabian Ernst darf sich auch erstmal ein Abo von Arena TV holen. Da sind wohl so einige am Abkotzen über die Entscheidung von Klinsmann. [via SpOn]