In letzter Zeit habe ich mich ein wenig weiterhin mit dem Bilder- und Videosharingdienst sevenload angefreundet. Und um die Gelegenheit der offenen Kommunikation mit den Benutzern des Dienstleisters zu nutzen, habe ich mich auch gleich daran gemacht, ein paar Fragen speziell zu den Videos zu stellen. Der Geschäftsführer Ibrahim Evsan, besser bekannt in der Community als Ibo, stand mir Rede und Antwort.


Gibt es die Videos bei sevenload eigentlich auch als „Originale“ (mov, avi, etc.) oder wird nur ein Flash bereit gestellt?

Ibo: Alle upgeloadeten Bilder und Videos werden von sevenload auch in Ihrer Originalform aufgehoben und gespeichert. Das ist wichtig, damit wir in Zukunft jederzeit neue Features oder Zusatzdienste für den User anbieten können, die auch die bereits hochgeladenen Bilder und Videos umfassen. Entschließen wir uns beispielsweise, die Qualität der kodierten Videos grundsätzlich zu erhöhen, ist es wichtig, die Originaldateien zum Reenkodieren vorliegen zu haben.

Wie lassen sich die Videos von der Plattform eigentlich „einfach“ auf der eigenen Festplatte abspeichern?

Ibo: Derzeit bietet sevenload keine Downloadmöglichkeit der Videos an. Wir planen hier derzeit jedoch sehr ausgiebig, um dieses Manko in irgendeiner Form zu beheben. Eine einfache Downloadmöglichkeit reicht dazu unter Umständen nicht aus, da wir sevenload natürlich auch gerne als zentrale Plattform für den Austausch der Dateien bewahren wollen und das Anbieten einer Downloadmöglichkeit auch juritisch zu prüfen ist. Wir hoffen, dass die User hierfür Verständnis haben.
Unser derzeitiges Vorhaben ist vorallem, den Umgang mit sevenload und den Videos bei sevenload noch deutlich komfortabler zu gestalten und beispielsweise einen richtigen Vollbild-Modus anzubieten, um mit den traditionellen Mediaplayern eher mithalten zu können. Auch hier möchten wir sehr offen mit der Benutzergemeinde kommunizieren und freuen uns jederzeit über Input und Feedback.

Sofern es nur ein von euch konvertiertes Flash ist – Bietet ihr für die Rück-Konvertierung in das ursprüngliche Format auch einen Service an (z.B. Squint oder ein Tutorial)?

Ibo: Da die Daten als Original vorliegen, sehen wir derzeit keinen Grund einen solchen Service anzubieten. Interessanter wären Services, die nicht eine Rück-Konvertierung anbieten, sondern bei denen man sich ein Zielformat selbst aussuchen kann. Auch in diese Richtung denken wir derzeit.

Ein kleines Format wird in eurem Player von vornherein groß dargestellt. Gibt es eine Möglichkeit, die Videos in „original Größe“ zu sehen?

Ibo: Auf jeden Fall, gerade in diesen Tagen wird der Player grundlegend überarbeitet. In wenigen Tagen werden wir den neuen Player vorstellen.


Ich danke Ibo für dieses kurze Interview. Da ich schon einige kleine Geheimnisse über zukünftige Funktionalitäten kenne, blicke ich sehr optimistisch in die Zukunft: Ich glaube, dass sevenload die Sharing-Plattform Nummer 1 in Deutschland wird. Vor allem für Betreiber von Weblogs wird es der Bilderdienst in sich haben! ;)

2 Kommentare
  1. ute sagte:

    ich muss noch was dazu anmerken:

    vor einiger zeit hat mich ibo via chat kontaktiert – und ich kann nur sagen: absolut nett, offen (auch id nachfolgenden gespraechen) und bestimmt taff genug, 7Lin 3 laendern hochzupushen! (de at & ch)

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Btw, es gibt bereits zwei Bloginterviews mit Ibo, einmal auf Xpunktnull und einmal bei MikeSchnoor.com (daher gehe ich nicht erneut auf die Fragen, die dort gestellt wurden, auch nochmal ein ;-) […]

Kommentare sind deaktiviert.