Beiträge

Seit kurzem hat Sevenload den lang ersehnten neuen Videoplayer erhalten. Dazu passend muss dieses schöne Werbevideo herhalten, was einem eine kleine Geschichte vom Mac und PC beibringt:

Der Vorteil am neuen Player ist das kleine Menü am rechten Rand, welches endlich den „Direkten Link“ zum Video mitliefert, so dass man nicht endlose und mühsame Cut-Copy-Paste Aktionen über sich ergehen lassen muss. Ein Problem gibt es bisher aber doch: Auf dem Mac wird anscheinend nur noch der Ton ausgegeben. Bei mir wird aber alles schön dargestellt – wer möchte darf gerne in mein Profil bei Sevenload reinschauen. [via Basicthinking]

Anscheinend hat meine Aufforderung von der vorletzten Woche nicht nur ihre Wirkung gezeigt, sondern zeigt auch ein durchaus positives Echo. Mittlerweile erreichen wir einen zwar noch mageren, dennoch frischeren Wert in der Statistik vom Technorati Rank: 27,544 (155 links from 75 sites)

Außerdem stellte ich fest, dass die Meldung über die Update-Rotation ebenfalls recht schnell zu sein scheint: Last updated 1 hour ago. Weil diese Update-Rotation keinesfalls eine synchron verlaufende Aktualisierung unseres Blogs mit sich zieht (um die Zeit lagen wir noch im Bettchen), muss es sich also um die Robot-Queue von Technorati handeln.

Soeben habe ich von Janice Myint eine Mail auf meine Anfrage von letzter Woche erhalten. Na wenn das mal nichts ist. Mittlerweile wurde mein Technorati Rank (bzw. Link Counter) auf 28,176 (142 links from 73 sites) erhöht. Ist das nun ein Grund zur Freude? Irgendwie schon, denn man wird höher bewertet, und vielleicht wird in Zukunft auf einen geachtet. Auf der anderen Seite jedoch hat die Reaktion von Technorati ingesamt 9 Tage ins Land ziehen lassen. Das wiederum ist schon sehr lange für ein Web 2.0 Unternehmen. Es mag sein, dass der Support ein wenig überfordert ist. Es mag aber auch sein, dass auch was mit dem System hinter Technorati ganz gewaltig schief liegt… und so langsam den Jungs und Mädels das Fass überläuft.

Beim mittlerweile alltäglichen Durchstöbern der Datenmengen der neuen deutschen Bilder- und Videosharing Plattform „SevenLoad“ stieß ich soeben auf den User names web20. Zwar sind größtenteils Screenshots in seinem Portfolio, jedoch sprechen die Themengebiete für sich:

  • About 2.0
  • Blogging
  • Business & Marktplatz
  • Chat, Mail, IM & Mobile
  • Events, Flirt & Maps
  • Foto & Video
  • Germany 2.0
  • Kalender
  • Kollaboration
  • Mashup
  • Musik & Download
  • Networking
  • Organisieren
  • Podcast
  • RSS, Feed & Suchen
  • Sharing und Speichern
  • Social & Tagging
  • Social Bookmarks & Favorites
  • Tech & Development
  • Wiki & Wissen

Schön ist, dass nahezu jeder Screenshot auch einen entsprechenden Link zur Quelle hat, und in der Zoom-Funktion entsprechend akzeptabel für den „ersten Eindruck“ ist. Zur Zeit kenne ich den wahren Autor hinter dem Benutzernamen „web20“ zwar nicht, jedoch sehe ich ein gewissen Anreiz darin, öfters vorbei zu schauen. Ich glaube, dass gerade durch die zahlreichen Screenshots jeder Webdesigner entsprechende Anregungen finden kann.

Earlier this morning I received my official invitation from the team around Flock – the newest toy for combining Webbrowsing, RSS Aggregating and Social Bookmarking! Unfortunately the firewall of the University of Flensburg is not allowing me to download the file, and I’m probably trying to get my hands on it once I’m back home. For now, you may review some photos already here at Factory Joe’s Flickr Set. Hopefully I will post a review in a few hours!

Earlier this morning I received an email which provided information about the launch of the german 24Eyes.de. Not that I wonder why and how, they knew my private email address! The service however offers a combination of a branded RSS Aggregator and Social Networking Software. While collecting RSS feeds, one may interact with others who have read the same news. Searching, subscribing, and sharing – the services consists of RSS news feeds, blogs and rich web content. Furthermore, one may distribute tags for the news items to create a large network of „who reads who/what and what else“. Basically, this is yet another platform to collect our browsing behavior for nice marketing gadgets, isn’t it? I’m only disappointed that I may just add an entire OPML archive and not individual feeds.

Der online Bilderdienst Flickr macht ein paar kleine Versprechen wahr, nachdem man von Yahoo aufgekauft wurde. So gibt es für die normalen Mitglieder ein wenig mehr Speicherplatz (20MB als Verdopplung) und speziell für diejenigen, die für den Dienst bezahlen, wird die schon bezahlte Mitgliedschaft von 1 auf 2 Jahre bzw. 2 auf 4 Jahre erweitert, und man darf gleichzeitig auch noch 2 Einladungen für Pro-Accounts verschicken. Wie schön, was man sich alles leisten kann, wenn ein großer Fisch den kleinen Fisch schluckt. ;)

via Flickr Blog