Für heute heißt es erstmal: Genug gespielt! Dieses Blog hat eine kleine Rundumerneuerung und eine kleine Pflegekur bekommen, damit der eigentliche Inhalt den Lesern und Besuchern außerhalb des RSS Readers auch im Webbrowser etwas angenehmer wird. Die obere Navigation wurde mit den größten Themen bzw. Kategorien des Blogs sowie der Suchfunktion bestückt, die Sidebar wurde durch überflüssige Bestandteile entschlackt und durch die Tagcloud sowie eine kleine dynamische Blog Statistik angereichert, der untere Bereich entfällt vollkommen. Außerdem versah ich die Überschriften mit einer anderen Schriftart um ein wenig mehr für das Auge zu bieten. Ich hoffe, dass die kleine Änderung ein wenig gefällt und vielleicht etwas hilfreich erscheint.

In den nächsten Tagen werde ich das gesamte Theme von Altlasten und angeschimmelten Codes befreien und es höchstwahrscheinlich komplett neu schreiben. In Kürze kommen noch automatisch über RSS einlaufende Fotos hinzu, aber das ist noch eine kleine Baustelle. Auch plane ich den viel gerühmten Magazin-Look ein wenig in das Blog zu integrieren und dies auf Basis eines eigenen individuellen Templatepaketes zu erstellen. Dazu habe ich eine separate WordPress Installation angefertigt, die das aktuelle Theme identisch aufgesetzt bekommen hat. Jede Zeile vom Code wird bereinigt und entschlackt, damit es auch für mich als Autor des Blogs in Zukunft etwas einfacher wird das Theme bei Bedarf anzupassen. Dieses große Ziel jedoch wird nur dann von Erfolg gekrönt sein, wenn unsere Tochter sich mit ihrer Geburt brav Zeit lässt und uns noch etwas Ruhe gönnt… ein wenig mehr Spaß im Web 2.0 bringt das echte Leben allemal! :)

3 Kommentare
  1. mk sagte:

    Schaut recht aufgeräumt aus. Was ich aber immer überhaupt nicht mag, sind diese mitten im Wort abgeschnittenen Teaser. Die hattest du doch vorher noch nicht, oder?

  2. Mike Schnoor sagte:

    Ich finde die automatische „Trennung“ von WordPress bei the_excerpt() auch nicht so prall. Dennoch habe ich das eingerichtet, damit nicht zuviel Duplicate Content entsteht, da die Kategorien sehr oft den Tagarchiven entsprechen.

    Ich habe mir schon überlegt, ob ich den […] Trenner selbst programmiere… bei Zeiten.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.