Da geht sie hin – meine Jugend. Ich war damals einer der größten Fans von Lucasarts und besaß wirklich jedes Spiel, jede Missiondisk und die dazugehörigen Collectors Editions. Und ich muss gestehen, ich liebe diese Spiele heute noch immer… nur dafür braucht man ja gewisse „Emulatoren“, damit die Spiele mit den heutigen Rechnern überhaupt laufen.


Video bei sevenload.de

Man sieht ein schönes Medley mit Rebel Assault, Tie Fighter, X-Wing, Sam & Max, Maniac Mansion, Day of the Tentacle, Indiana Jones and the Fate of Atlantis, The Dig, Zombies ate my neighbours und und und… Schon alleine die Möglichkeit, einige der Spiele über Serielle- bzw. Netzwerkkabel im Team oder gegeneinander zu spielen stellte einen in den 90ern vor große Herausforderungen. Der logistische Aufwand, mehrere Personen mit ihren Computern in einen Raum zu pferchen ist heute ja wegen der Breitbandverbindungen über das Internet nur noch etwas für alte Hasen. Sowas ist des Gamer’s old-school Root! ;)

1 Antwort
  1. Hongkong Chris sagte:

    Ach, was waren das noch für schöne Zeiten, als man tagelang mit den 2D Point-and-Click Adventures von Lucasarts verbringen konnte. Meine absoluten Favoriten sind: Monkey Island 1&2 sowie Day of the Tentacle

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.