Manchmal wundere ich mich doch, warum der Firefox einen Fehler hat. Anscheinend haben die Macher von StudiVZ dabei eine sehr große Sorgfaltspflicht für sich entdeckt. Wer also mit einem fehlerhaften Firefox Browser die Seite betrachtet, erhält (vielleicht nur seit kurzem) folgendene Fehlermeldung:

Wegen eines Fehlers in Firefox und verwandten Browsern („CSS caching bug“) wird diese Seite auf deinem Computer gerade nicht korrekt dargestellt. Um dies zu korrigieren, drücke bitte die Tasten

[Strg] + [Umschalt] und klicke gleichzeitig auf den
[Aktualisieren] Button deines Browsers.

Auf dem Mac: [Option] + [Umschalt] + [Aktualisieren]

Please press [Ctrl] + [Shift] + [Reload]

Ganz klipp und klar gesagt: Den Reload Trick hat man ja sowieso drauf, falls etwas ein wenig komisch dargestellt wird. Nebenbei kann man ja auch seinen Browser so konfigurieren, dass er jede Datei jedes Mal aus dem Internet zieht und sich keiner Version aus dem Cache bedient. Doch dass man immer wieder darauf hingewiesen wird, dass man sich erneut einloggen soll und dass anscheinend nebenbei am Server aktiv gearbeitet wird… soetwas entzieht sich wieder einmal des guten Menschenverstandes. Es tut mir echt leid, aber auch wenn etwas am Server brennt, bitte schaltet auf eine „Temporarily Down“ Seite und gut ist. Keine Arbeiten am Live System, wenn der Nutzer noch zugreifen kann. Keine Arbeiten am Live System! Das hatte ich doch vor ein paar Tagen schon einmal gesagt. Nebenbei gab es eine schöne HTML Kommentar Meldung im Stil von „site down on purpose“ – na lecker.

19 Kommentare
  1. Andreas Dittes sagte:

    tja, das problem ist, dass es eine konkurrenzsituation gibt. eine längere downtime kann sich studivz nicht leisten. aber ich denke mal, dass man die optimierungsversuche an einem backupsatensatz macht und nicht auf dem produktivsystem.
    ausserdem ist die situation schon wesentlich besser gewoden… ;)

  2. pacho sagte:

    ma ne frage zu studi-vz downtime³:

    bei mir is das erst vor 3 tagen aufgetreten, aber ich bekomm den fehler nich weg… (geh über aol 9.0 rein)…auch wenn ich die o.g. tasten drücke … ich hoff, es kann mir jemand helfen, wie ich endlich wieder ins studivz komme!!!

  3. Aloharules sagte:

    Ich habe leider ebenfalls das Problem, dass ich nicht mehr auf studivz zugreifen kann, obwohl ich die Tasten Kombination angewendet habe. Wäre super, wenn mir einer helfen könnte.. DANKE!

  4. Suna sagte:

    leider funktioniert mein studivz nicht, wegen dem gleichen problem…wie es hier geschildert wird!und ich habe keine ahnung wie ich dieses loesen koennte…bin momentan im ausland und hier ist mein internetanschluss eh nicht der beste…aber ich glaube das es nicht an dem computer oder internetanschluss liegt sondern einfach an studivz, koennte das sein?

    hilfeee :)

    Lg

  5. Jonny Walker sagte:

    das ist richtig, aber leider kann man keine Mails lesen. Um dieses Problem zu umgehen:

    rechte Maustaste, Quelltext anzeigen.

    Da es sich hier nur um ein verstecktes Div handelt, kann man die Mails auch im Quelltext sich anzeigen lassen.

  6. Mahon sagte:

    Bei mir funzt es auch nicht und hab eigentlich auch ziemlich wenig ahnung von computern…Woran liegt es denn,am studivz,mozilla oder Internet?bei mir tut es nicht,jedoch mit dem gleichen laptop bei freunden über wlan wohl…bin echt verzweifelt,weil es nicht nur bei studivz ist…wäre nett,wenn mir jemand weiter helfen könnte…(am besten ne ziemlich genaue anleitung)

    Danke im voraus

    julchen44222@freenet.de

  7. Lostvegas sagte:

    Das Problem kann relativ einfach gelöst werden. Einfach eine leere Textdatei im Ordner C:/Programme/Mozilla Firefox/chrome/ erstellen oder dorthin, wo der Firefox sich befindet, dann umbenennen in „UserContent.css“, dann

    Code:

    @-moz-document domain(studivz.net)
    {
    #nocss {
    visibility: hidden !important;
    display: none !important;
    }
    }

    dort hineinkopieren. Speichern und fertig. Oder auch einfach folgenden Link mit der rechten Maustaste anklicken, „Ziel speichern unter“ auswählen, und dann im Firefox/chrome-Ordner speichern.

    Dann sollte alles funktionieren.

  8. Anna-Lena sagte:

    Hey,

    auch ich habe das Problem und bin vorgegangen, wie lostvegas es beschrieben hat, doch leider kommt dann bei mir ein Fenster, das besagt, ich sei nicht berechtigt in chrome eine Datei zu speichern und solle mich an einen Administrator wenden.
    Ich versteh nur Bahnhof… Kann mir bitte jm. helfen?

    lg

  9. JonnyWalker sagte:

    @LostVegas, muss Dich leider enttäuschen, Deine Methodik scheint nicht aufzugehen. Vielleicht hast Du ja ne Idee für IE? Das ist wirklich nervig, StudiVZ soll ihren Sche… endlich mal zum laufen bringen.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] via OpenBC auch von den studentischen Kontakten mit dem StudiVZ durchziehen konnte. Die ersten Probleme schlugen natürlich auch auf, es waren jedoch rein technische Gründe weshalb diese […]

  2. […] komisch… es geht weiter im Takt – diesmal nur ein Fehler bei StudiVZ.net, der mich ziemlich irritiert auf der Startseite ohne […]

  3. […] Thirdly, they recommended to use the tab function of Mozilla Firefox to load several pages at once, but this is criticized by bloggers for causing even more traffic and for its disability to solve the general problem (see Sichelputzer and Koosishart). […]

  4. […] For the last six or seven weeks now, StudiVZ is very slow (see Alltagskakophonie, Jörg-Olaf Schäfer, Beetlebum, Dittes, CustomerOfHell(I) and CustomerOfHell(II) and Blogdoch). It is often impossible to log in, it is difficult to access groups and pages do not reload even after refreshing them in the browser. The recommendation by StudiVZ to use the tab function of Mozilla Firefox is criticized by bloggers for causing even more traffic and for its disability to solve the general problem. (see Sichelputzer (II) and Koosishart). […]

  5. […] Wirklich traurig, wie man die Top-Startvorraussetzungen (kostenloses, geprüftes Geschäftsmodell, guter Business-Angel, dankbare und sozial-geile Community) so schlecht nutzen kann und durch Inkompetenz, schlechte Manieren und Arroganz alles verspielt. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.