Heute wieder die neue Runde unseres Live-Bloggens zum Thema: DSDS – Deutschland sucht den Superstar! Naja, die nette Vorstellung von Tooske Ragas in ihrem Kleid war doch schon mal schleimig nett von ihrem Co-Moderator. Haha, wie clever war den der Spruch: „Es gibt noch ein Paar – Nevio und die Musik“, naja mal schauen wie weit er heute mit seinen Sprüchen und seiner Musik kommt.

Linktipp: Liveberichte und aktuelle Infos zum Finale vom 18. März gibt es hier!

21:23 Uhr: Nevio Passaro: „I belive I can fly“
Für meinen Geschmack kam das recht schleimig rüber. Dieter Bohlen kritisiert gerade das Nevio nur Balladen trällern würde und der liebe Herr Bohlen würde gerne mal was anderes hören. Mach also was anderes als Balladen, Du Barde! Und heb bitte nicht weiter ab, auch wenn’s positiv ist. Aber so sehr er sich anstrengt, ein Hit-Kandidat ist er irgendwie nicht.

21:27 Uhr
Zwei schicke Ladies – Vanessa Jean Dedmon und Tooske Ragas erklären uns, dass es „ladylike“ ist, nicht zu Rauchen und damit auch aufzuhören. Zum Glück habe ich damals auch Kat davon überzeugt, nicht mehr zu rauchen. Ob die Vanessa es wegen ihres Liebsten Mike Leon Grosch macht, oder doch nur um ihr Stimmvolumen zu verbessern?

21:31 Uhr: Vanessa Jean Dedmon „Get here“
Vanessa legt also los und singt anscheinend mehr und mehr professioneller als in den letzten Mottoshows. Das läßt sich hören, mal abgesehen davon, dass wir das Lied im Original sowieso mögen. Die Lady zeigt also, dass sie es kann – sieht jedenfalls auch Heinz Henn so. Silvia Kollek glaubt, dass die Performance entsprechend gefühlsecht war, und Dieter Bohlen war hin und weg.

21:38 Uhr: Tobias Regner „Lovely Day“
Irgendwie tut mir der Junge schon leid, dass seine ersten 5 Sekunden des Songs einen Stimmdreher hatte. Aber vielleicht kann das auch nur auf eine kleine Verträumtheit gewesen sein, der Rest des Songs kommt gut rüber – besser als ein gewisser Nevio. Dieter Bohlen meint, dass der anfängliche Rocker sich anhört, als ob er auf dem Weg zu Alexander Klaws sei? Was geht denn da. Ruhe und Gelassenheit sind keine Kriterien für eine Bewertung. Nebenbei würde Herr Bohlen bestimmt lieber Vanessa oder Tooske mitnehmen, anstatt mit einem Kerl im Tandemsprung gen Boden zu fallen.

21:45 Uhr: Werbepause
Tschuldigung, wir sind eben mal auf der Webseite des ehemaligen Superstars gewesen:www.alexanderklaws.de. Der sieht aus wie ein „Nasser Hund“! Zeit für ein wenig Amusement mit Rotwein. Bis gleich!

21:55 Uhr: Mike Leon Grosch „Kiss from a Rose“
Da sind wir ja mal gespannt, was der Top-Favorit heute zeigt. Er ist wohl sehr auf Seal eingeschossen. Vom Gefühl her singt er ein wenig schief am Anfang, aber dann schießt er sich ein wenig ein. Jedoch wirkt das Lied nicht so emotional wie von Seal im Original vorgetragen… ehrlich gesagt, singt er den Song richtig schlecht, wenn man ihn vergleicht. Auf der anderen Seite hat er sehr viel eigenes in den Song gebracht. Die Jury sieht es leider genau so wie wir… und dafür tut der Junge mir leid. Kann es sein, dass Mike Leon Grosch keine Lust mehr dazu hat und seine Performance dadurch darunter leidet?

22:03 Uhr: Nevio Passaro „Ain’t No Sunshine“
Nach dem ersten Auftritt scheint sich der kleine gemausert zu haben. Der Song wirkt besser, performanter und ehrlicher als vorher. Wie die Pest schreit sich das Publikum die Seele nach „Zugabe“ aus dem Leib. Nevio kontert mit „Es ist ein unglaublich tolles Gefühl, hier auf der Bühne zu sein.“ Damit erntet er von Dieter Bohlen nur beste Kritik. Silvia Kollek denkt, er hält das Niveau und er kommt sympatisch charmant herüber. Heinz Henn denkt, es war ein Doppelschlag, obwohl Soul nicht Nevio’s erste Liebe sei. Kann das das Aus für Mike Leon Grosch bedeuten?!

21:07 Uhr: Werbepause
Mal wieder Zeit, die Statistiken anzuschaun: 2407 Hits mit 1233 Visits (davon 708 Unique). Na wenn das mal kein netter Push ist? Und in den Werbepausen zu DSDS steigt die Besucherzahl intensivst.

22:16 Uhr: Vanessa Jean Dedmon „Fallin'“
Sauber! Der Anfang macht schon mal das Gänsehautfeeling! Aber auch in diesem Hosenanzug-Outfit sieht die liebe Vanessa ziemlich scharf aus, was den Publikum und den später anrufenden Zuschauern sicher gefallen wird. Nur wenn sie ein wenig freundlicher dreinschaun würde und nicht ein todernstes Gesicht in die Kamera werfen würde… dann bräuchte man hier auch nicht im Konjunktiv schreiben! Die Jury benotet dies auch mit entsprechend guten Noten und Kritiken für diesen schweren Song!

22:22 Uhr: Tobias Regner „Easy“
Das ist das erste Lied, das zu ihm passt. Nicht wegen des Titels, sondern wie er es rüberbringt. Das war wirklich viel besser als sein erster Song heute. Gute Kritik für berechtigte Performance.

22:28 Uhr: Werbepause
Endlich. Man bedenke meine Theorien zum ersten Auftritt von Mike Leon Grosch.

22:36 Uhr Mike Leon Grosch „All Night Long“
Na ich weiß ja nicht… der Song passt für meinen Geschmack nicht in das Metier des „Souls“. Hätte er mal lieber etwas anderes sich ausgesucht, aber die Songs von ihm heute sind nur schwer oder unpassend. Was hat denn der ehemalige Olympia-Song mit Soul zu tun?! Die Performance war wirklich besser als beim ersten Mal, und die Jury denkt ebenso. Heinz Henn hat Spaß gehabt, Silvia Kollek weiß jetzt, dass Mike es doch will, aber glaubt, er könne es besser, und Dieter findet, er habe sich von einer anderen Seite gezeigt als sonst. Daher der Tipp von Dieter: Er soll seine ganze Kraft nicht in Vanessa reinstecken… na lecker. Gebt ihm noch eine Chance – bitte!

22:45 Uhr FINALE!
Wer wissen will, wie es ausgeht, darf sich den RTL Text Seite 858 ansehen, denn wir machen hier Schluß für heute mit DSDS. Enjoy yer show! Cab?

UPDATE vom TAG DANACH
Wußte ich’s doch. Nevio ist raus! :P

4 Kommentare
  1. Markus sagte:

    Wer wissen will, wie es ausgegangen ist, kann auch in meinem Blog nachschauen ;-)

    Soweit die Werbepause.

    Ich find‘ interessant, wie andere die Sendung gesehen haben, wie Eure Beurteilungen sind. Und ich glaube, ich muß mir Eure Seite für die folgenden Wochen merken. Herzlichen Gruß aus Hamburg

  2. Mike Schnoor sagte:

    Danke! :) Ich weiß nur, dass wir uns die Finger wund geschrieben haben… und irgendwann dann doch nur ins Bett gesunken waren. Aber dafür ist Nevio raus! HAH! :P

  3. Markus sagte:

    …. was ich übrigens nicht verstehen kann. Ich fand seine Performances deutlich besser als Mike Léons und ihn als Typ markanter als Tobias. Aber egal, des Zuschauers Wille…..

  4. Mike Schnoor sagte:

    Zugegeben, die Performance von Nevio gestern war um Längen besser als von Mike Leon Grosch. Aber anscheinend war seine offene Kritik nicht für alle Zuschauer ansprechend genug ihn auch zu wählen.

Kommentare sind deaktiviert.