Wahnsinn. Abgefahren. Unglaublich. Im Blog bin ich üblicherweise nicht politisch aversiert, aber das hier ist schlichtweg der Hammer des Tages. Niemand geringeres als die „Gouvernante“ von Alaska, Sarah Palin, wurde von den Masked Avengers mit einem unglaublich langen Telefonstreich verarscht. Die zwei Comedians riefen von Radio CKOI 96.9 FM (Montreal, Quebec) das Büro der McCain-Vize an und gaben sich für Nicolas Sarkozy, den Präsidenten von Frankreich, aus. Die Vermittlungsstelle schaltet das Gespräch sofort durch, Sarah glaubt es bis zu letzt und freut sich einen Keks… bis sie von den Anrufern aufgeklärt wird.

Dieses Beispiel zeigt eindeutig, dass selbst wichtige Telefonate nicht ohne vorherige Absprache stattfinden sollten. Besonders in dem Fall der scheinbaren Unkenntnis über die Person Sarkozy’s und seine Stimme sind entsprechend peinlich für ein politisches Headquarter. Jetzt wird erst recht auf Sarah Palin im Internet und von den traditionellen Medien eingetrommelt. Hat denn niemand den Anrufer vorher überprüft? Ist Sarkozy zu dem Zeitpunkt des Anrufes nicht vielleicht sogar schon zu Bett gegangen? Kein gutes Licht, unter dem Palin da steht. Ein perfektes Szenario für Public Relations, bei dem man hinterher den Dreck aufwischen darf, den die gloreiche Frontfrau hinterlassen hat. Tretet mal eure Krisen-PR-Maschinerie los… :)

7 Kommentare
  1. Farlion sagte:

    Wenn Du mal eine extrem gute Parodie auf eine US-Krisen-PR werfen möchtest, schau heute Abend mal auf Tele5 „Wag the Dog“ mit Dustin Hoffman und Robert de Niro. Einfach nur empfehlenswert. :)

  2. Johannes M sagte:

    War ich grad bei n-tv auch schon drauf gestoßen. Was mich auch amüsiert hat, ist, dass sich anscheinend nicht nur deutsche Politiker so leicht aufs Glatteis führen lassen – siehe Ypsilanti – und auch, dass es anscheinend überall auf der Welt in diesem Punkt einen gemeinsamen Humor gibt ;)

    Es zeigt sich aber mal wieder wie wenig, diese Dame wirklich weiß, die 2012 mächtigste Frau der Welt werden will. Naja, wir lassen uns überraschen

  3. Mike Schnoor sagte:

    Wag the Dog kenne ich sehr gut. Ein genialer Film. :) Aber ob diese Aktion so kurz vor der Wahl wirklich dem McCain-Lager die Tour vermasseln wird? Vielleicht sind es auch nur ein paar hundert Stimmen, die seinem Lager dann fehlen werden und Obama zum Sieg verhilft… hehe. :)

  4. Nico sagte:

    Ich fand ja schon länger, dass Palin auf manchen Fotos wie Ypsilanti aussieht. Nun also noch eine Gemeinsamkeit mehr ;)

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] second blog entry (from mikeschnoor.com) my GoogleReader found this morning was a telephone joke played on Mrs Palin from a Canadian radio […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.