trnd… da war doch was. Irgendeine Bewerbung, die ich wohl für das allererste Mal seit meiner Mitgliedschaft vor über zwei Jahren dort eingereicht habe. Engagement war gefragt. Ein umweltschonendes Reinigungsmittelchen sollte ausgetestet werden. Henkel geht mit Terra Active einen aktiven Produkttest an. Der menschliche Versuch! Wie würde man es dann passend sagen: „Adé ihr lieben Laborratten, auf zum Menschen!

Fluchs bewarb ich mich voller Freude und Erwartung. Als Familienvater hat man sehr wenig Zeit und gibt halt nur eine kurze Bewerbung mit typisch süffigem Bloggerlatein ab, warum man wohl meint, dass sich unsere kleine Familie für das aktive Ausprobieren von diesem lustigen, ökomäßigen Reinigungszeugs interessiert. Klar, ich hatte auch Lust darauf, ein gutes Probepaket von Terra Active zu erhalten – der Eigennutz sei ja nie verkehrt.

Doch scheinbar bin ich nicht gut genug für die Zielgruppenbindung des aktuellen trnd/Terra Activ-Projektes. Prompt kommt nach wenigen Tagen der Anmeldung, genauer gesagt am gestrigen Abend nach Dienstschluss, die Absage per E-Mail:

vielen Dank für Deine Bewerbung für die Terra Activ Meisterschaft! Da wir unglaublich viele tolle Bewerbungen bekommen haben, ist uns die Entscheidung nicht leicht gefallen. Leider hat es für Dich dieses Mal mit einer Projektteilnahme nicht geklappt. Aber schon sehr bald gibt es wieder neue und spannende Projekte bei uns! :-)

Demotivierende trnd-Erstteilnahme. Erfolgsmechanismus der Melancholie. Abgestempelt als langweilige Standardabsage vom E-Mail-Massenversand. Und nein, die anderen Projekte sind irgendwie nicht so pralle. Selbst wenn es neue spannende Projekte gäbe, die interessieren doch kaum. Das Ego verlangt nach Terra Active! Oder einem Ausgleich. Wann kann ich einen Audi Q7 fahren, den ich von trnd vor die Haustür geliefert bekomme und für ein halbes Jahr lang inklusive Benzin und Steuern testen kann? Ich will die Kiste brausen. Warum kleckern und nicht klotzen? Aber halt, Zielgruppe dabei sind natürlich im Grunde genommen nur Edelpedels oder Familien… doch ob da was von bei in der angesprochenen Community zu finden ist, kann man wohl nie so richtig beantworten.

Also, dann halt ohne uns beim neuen trnd-Projekt. Scheinbar sind Familien für den Küche-vs-Bad-Contest nicht öko-cool genug. Dafür gibt’s jetzt Nils Hemmerle, in seiner Form Produktmanager, in voller Bandbreite im Terra Activ-Projektblog zu bestaunen. Ober er selber schreibt? Immerhin rauschen fast über 1000 Kommentare von den Teilnehmern ein, bei denen man sich manchmal fragen muss, ob der liebe Gott vielleicht doch noch etwas Hirn vom Himmel herunter wirft. Viel Spaß mit der leicht irreparabel beschädigt wirkenden Zielgruppe in dem Projekt, die emotional die Kommentare mit purer Euphorie über einen Produkttest durchrauschen. Es hätte noch der Kommentar „Erster!“ gefehlt. Aber genug davon.

Ich finde trnd gut. Ich finde Henkel gut. Ich kenne Terra Active noch nicht. Vielleicht schickt man uns ja trotzdem eine schöne Produktprobe zu, die Kontaktadresse sollte ja nicht allzuschwer aufzufindene sein. Aber ich bin hochgradig vom Bewerbungsprozess enttäuscht. Und als Ergebnis schreibt man einen Blogeintrag. Ausgerechnet noch am Samstag. Doch was ist letztendlich mehr wert für die Beteiligten… ein langweiliger Testbericht oder (Achtung!) ein ganzer Blogeintrag? :)

10 Kommentare
  1. .Rob sagte:

    Naja, bei der Selektion der Projektteilnehmer können wir es halt nicht allen Recht machen. Manchmal heißt es, wir würden ohnehin jeden in ein Projekt reinnehmen. Mal heißt es, dass man – egal wie ausführlich man sich bewirbt – sowieso nicht in trnd-Projekte reinkommt.

    Tatsache ist, dass wir für die Selektion wirklich vieeel Zeit aufwenden und uns die Bewerbungen alle durchgucken. Wir wollen ja gezielt Fans und Unternehmen zusammenbringen. Und hier kommt es vor allem auf die Argumente im Bewerbungsschreiben an.

    Aber nach nem kritischen Blogposting interessiert uns natürlich umso mehr, was Du von Terra Activ und dem trnd-Projekt dazu hältst. Daher hätten wir noch nen Platz im Team Küche anzubieten … natürlich nur, wenn Du noch mitmachen willst ;-)

  2. Mike Schnoor sagte:

    Ich weiß. Wie man oben aber sieht, war ich sehr enttäuscht, bei dem ersten trnd-Projekt, an dem ich seit Jahren mitmachen wollte, nicht dazu zu zählen. :) Klar, ich rang um Aufmerksamkeit. Aber gerne, ladet mich ein! Küche hört sich doch gut an.

  3. noetig sagte:

    Hallo…
    ich kann deine Erfahrungen mit trnd leider nicht teilen. Ich wurde damals auch mit kleinen Texten in den Bewerbungen angenommen und habe mich auch nur deshalb angemeldet weil ich an einem Projekt teilnehmen wollte. Trnd hat echt einen schweren Job bei der Auswahl. Ich denke einfach, dass du dich relativ spät beworben hast und daher nicht einer der ersten warst und deshalb einfach dein Lieblingsteam schon voll war. Auch das du seit 2 Jahren an keinem Projekt teilgenommen hast, zeigt ja das du von anfang an kein starkes Interesse an trnd hattest. Oder hat es damals mit der Bewerbung auch nicht geklappt.

    Alleine schon die Tatsache das Trnd dir hier auf deinem eigenen Blog nochmals anbietet in ein Team einzusteigen ist echt super und zeigt das Sie wirklich versuchen jedem entgegenzukommen.

    PS: Ich wurde schon mehrfach abgelehnt bei Projekten. Aber bei trnd kann ich nur gewinnen, neue Produkte vor anderen Menschen testen zu können ist wunderbar. Wenn du bei einem Gewinnspiel nicht gewinnst, schreibst du dann auch über deren Auswahlverfahren? Und trnd ist wenigstens noch so Fair dir eine Antwort zu geben und dir mitzuteilen, dass du leider nicht dabei sein kannst. Auch wenn das technisch bedingt nur eine Kleinigkeit ist..

    noetig.

    Manchmal klappts manchmal nicht, aber die Chance ist enorm hoch dabei zu sein. Ich wünsch dir viel Glück bei deinem nächsten Projekt gleich von anfang an dabei zu sein.

  4. Reinhardt sagte:

    Habe nachdem ich mich im Juli 2007 angemeldet habe nun auch mal beworben und schwupps – alles hat geklappt. Nette Antwortmails von TRND – sogar das Produkt ist gut – aber auch ich war erstaunt über die vielen Comments im Blog.

    Unglaublich… und ja ich habe mir sogar den Spaß gemacht ein Bild hochzuladen…

    Ich bin auch im Küchenteam und die Idee mit dem Wettkampf Bad vs. Küche treibt wohl auch die Nutzer irgendwie an…

    Bin gespannt was bei TRND noch so kommt…

  5. Ela sagte:

    Mhhh, also ich bin erst kurz dabei und ich bin jetzt bei den letzten 5 Projekten immer genommen wurden.
    Man sollte sich vielleicht ein bissl Mühe geben, wenn man sich bewirbt *zwinker*

  6. Stephanie sagte:

    Hallo,

    nicht aufgeben, Kopf hoch. Ich war gleich bei der ersten Bewerbung im Küchen-Team. Jetzt bei dem Pizza-Test habe ich eine Absage bekommen. Macht nix. Es ist doch toll, dass sich so viele dafür interessieren. Übrigens Terra ist klasse. Lohnt sich auch einfach so zu kaufen.

    Gruß
    Steffi

  7. Else sagte:

    Was soll diese Aussagen, dass man sich mehr Mühe geben soll?

    Ich habe mir Mühe gegeben, aber trotzdem nur Absagen bekommen, also diesen Standardtext, der im ersten Beitrag steht.
    Ich habe plausible Argumente gebracht, aber die will scheinbat niemand so wirklich hören. Es kommt wohl darauf an, die besserePhantasie zu haben und das zu schreiben, was man hören will.

    Da bekommt Jemand, der nicht mal einen Geschirrspüler hat, Somat 9 Geschirrspültabs.
    Was soll das denn?
    Es ist ein Beweis dafür, dass nicht die Argumente zählen!

  8. egala sagte:

    Das Beweist die vermutungen vieler trndler…wer einen blog hat,bekommt projekte…wie unfair isn dit!!!

    DA HAT DER ROB SICH JA MAL RICHTIG LÄCHERLICH GEMACHT!!!

    Aber nach nem kritischen Blogposting interessiert uns natürlich umso mehr, was Du von Terra Activ und dem trnd-Projekt dazu hältst. Daher hätten wir noch nen Platz im Team Küche anzubieten … natürlich nur, wenn Du noch mitmachen willst ;-)

  9. brigitte sagte:

    Also sollen wir uns nun alle einen Blog anlegen?

    Ich habe das letzte Mal im Mai bei einem Projekt mitmachen dürfen, seither immer nur Absagen über Absagen – oder gar erst keine Einladungen, dann übers Hintertürchen probiert.

    Ich glaube, trnd ist nicht mehr das, was es mal war – schade :(

    Also gut, werde ich mir mal einen trnd-Erfahrungs-Blog anlegen …

  10. sunny1979 sagte:

    was für ein pseudo sarkastischer beitrag.
    und das wegen einer waschmittelprobe !
    ich kann nur sagen: meine bewerbung bei trnd war äußerst positiv.
    bin seit 3 monaten dabei und habe von 3 bewerbungstickets auch 2 projekte bekommen, das dritte läuft.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.