Sobald die Sommertage vorbei sind, macht sich der Herbst in unseren Gefilden wieder breit. Da telefoniert es sich besonders schön, wenn es stürmt und regnet. Nach einem Testbericht der Stiftung Warentest säuft das iPhone 3G bei Regen ab:

Das iPhone 3G reagiert empfindlich auf Wasser. So empfindlich wie kein anderes Handy im Test. Die Stiftung Warentest simulierte ein Sommergewitter: Fünf Millimeter Wassersäule in einer Minute. Das iPhone quittierte die Dusche mit einem toten Display. Wasser drang in die Geräte ein. Ein Modell erholte sich wieder, zwei weitere trugen jedoch bleibende Schäden davon. Fazit: Etwas zickig und ziemlich empfindlich das Ding.

Der Test liest sich wie unter dem Leuchtbanner der Makulatur. Soviel zum hochgelobten iPhone 3G. Vielleicht ist das doch eher ein Gerät für die Wüstenreise in die Sahara oder in die Mongolei… falls man da überhaupt jemals Empfang haben wird. Schon ärgerlich, wenn das Marketing für das iPhone 3G genial wirkt, aber das Gerät nicht wasserdicht zu sein scheint. Viel Spaß mit der PR-Arbeit in Küstenregionen! :)

5 Kommentare
  1. Mike sagte:

    mmh.. ich werde mir aber demnächst eins holen. muss dann eben umgehen wie mit einem rohem ei, zumindest wenn ich draußen unterwegs bin

  2. Stefan sagte:

    Nee, musst du nicht. Du darfst nur nicht damit duschen, es gegen Wände werfen etc.
    Nirgends in im Marketing wurde irgendetwas davon behauptet, es wäre dazu geeignet auch unter Wasser verwendet zu werden.

  3. Ali sagte:

    Interessant wäre es zu wissen, ob man dann einen Garantie-Anspruch hat, wenn das iPhone vom Regen kaputt geht.. Denke mal nicht oder?

  4. BKB International sagte:

    Ich hatte das problem mit meinem iPhone. Ein kurzer Regenschauer, ich noch in einem wichtigem Gespräch und Diplay aus.
    Der Schaden ist geblieben und das ausschließlich bei mir, also kein Schadenseratz oder ähnliches.

  5. Chris sagte:

    …find ich jetzt nicht so wild; ist halt ein hochtechnisiertes Teil; irgednwo mussten ’se ja sparen.

    So ’ne Hülle drum; feddisch!
    Garantie wird da nicht greifen, denke ich: Userfehler. Oder Apple ist nett.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.