Schöne Überschrift, nicht wahr? Der Abend wird heiß – nicht nur vom Wetter hier in Köln. Wehe euch, wenn ihr jemals das Wort „Porn“ schreibt, oder sogar „Sex“ als Hemmschwellensyndrom oder „Porno“ als die einzige eklatante Erweiterung der ideologischen Begrifflichkeiten. Schon der Titel oder der Begriff „Porn Video“ respektive „Hardcore Porn Video“ soll Bloggern Page Impressions bringen.

Der Artikel aus der iBusiness ist bei der Schilderung der Tatsachen jedoch sehr überzogen:

Die deutschen Blogger versuchen sich an einem eigenen Porno-Ring. Grund ist ein Video, das die Marktzahlen der Online-Pornoindustrie veröffentlicht. Mit nackten Tatsachen, versteht sich.

Eine ganz klare Masche also, an der sich die deutsche Blogosphäre versucht:

Das Marketingblog hat in zwei Monaten 50.000 Besucher alleine auf diesem Video gehabt. Was die klickhungrigen und umsatzarme Bloggerszene bereits von „Porn – ein Instrument zur Monetarisierung von Blogs“ träumen läßt.

Ja so tickt die fröhliche junge Medienwelt. Nur Sex sells. Das konnte ich bereits 1997 feststellen, als die Diskussion um „Titte auf Homepage“ vs. „Kaffeetasse und Zeitung“ als zugriffssteigernde Designelemente zur Diskussion bei einem Kunden standen. Und ich gebe zu – das alles mit dem Pornokrimskrams funktioniert perfekt. Noch Fragen? The Internet is for porn… und so very sexy.

8 Kommentare
  1. Kai Müller sagte:

    Zugang zum ibusiness nur mit Registrierung? Boah, nee. Stehe übrigens mit dem Suchbegriff in der deutschen Google Suche aquf Platz 6. An der Besucherzahl ändert das nicht viel.

  2. Mike Schnoor sagte:

    Oha! Das war jetzt nicht beabsichtigt. Ich hatte die Überschrift aus einem Zitat aus dem iBusiness Artikel genommen… kein Wunder, warum es mir doch irgendwie bekannt vor kam. :(

    Ich habs mal umbenannt, Oliver! ;)

  3. Oliver Wagner sagte:

    das war schon ok, aber irgendwie erinnern mich die Zahlen (50.000 Klicks) stark an meine Werte – Stand heute übrigens 67.250. Und wenn sich iBusiness auf meinen Artikel bezieht, wäre es ja nett, wenn Sie das auch schreiben würden….

  4. Mike Schnoor sagte:

    Ich werde Dir den Artikel mal morgen kopieren, wenn ich im Büro bin – auf dem privatne Laptop hab ich grade leider nicht das Login gespeichert…

  5. Tom sagte:

    Vorgemacht haben es aber immernoch die großen Zeitungen, welche damit noch viel heftigeren Traffic einfahren. Gibt es eigentlich noch eine Zeitung die nicht über Porno berichtet? Ich habe damit keine Probleme, diversen Schmuddelseiten so den Traffic zu klauen, welche im Endeffekt eh nur den User mit Dialern und anderem Zeugs über den Tisch ziehen. Porn rockt… :)

Trackbacks & Pingbacks

  1. drchaos.blog sagt:

    The Internet is for Porn…

    Das nett gemachte Filmchen, gefunden beim MikeSchnoor.com (was für ein Name! Aber wenn ich im realen Leben “Mike Schnoor” hiesse, würde ich mir wohl auch was Klangvolleres ausdenken wollen), bestätigt im Wesentlichen das, was wir …

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.