Ich denke, dass ähnlich der GEZ-Rechnung per E-Mail auch die oberflächlich gesehen von IKEA versandte E-Mail einfach nur falsch ist und einen Phishingangriff mit einer ZIP Datei im Anhang darstellt:

Sehr geehrter IKEA Kunde,

die Gesamtsumme für Ihre Rechnung beträgt: 392,38 Euro.
Anbei erhalten Sie den detaillierten Rechnung sowie die alle anderen wichtigen Unterlagen zu Ihrem Bestellung im beigefügter ZIP Datei. […]

Natürlich habe ich nichts bei IKEA bestellt und schon gar nicht meine E-Mail Adresse in der IKEA Family angegeben, in der ich durchaus registriert bin. Aber wie dem auch sei – der Spam-Score, welcher von meinem Provider HostEurope errechnet wurde, ist entsprechend hoch: X-HE-Spam-Level: +++++++ & X-HE-Spam-Score: 7.2 – also seid gewarnt und öffnet nicht die ZIP-Datei der falschen IKEA E-Mail!

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. Idioten klicken einfach alles…

    Foto: PhotoCharlie!
    Jetzt muß sogar das bekannte Möbelhaus aus Schweden für angebliche Rechnungen, die per E-Mail verschickt werden, die in echt Trojaner enthalten, herhalten, meldet Heise.
    Da kann man nur fragen: Liest du noch oder kl…

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.