Schande über mein Haupt. Das Schreiben fällt mir ja nicht schwer, aber wenn mehrere externe Faktoren das Bloggen einem so richtig madig machen, kommt es immer dicke. Es ist keine Schreibblogade, sondern etwas viel schöneres.

Seitdem meine Freundin aus Spanien wiedergekehrt ist, gibt es so einiges nachzuholen für uns. Liebe ist wunderschön! Ebenfalls steht der Karneval hier in Köln an, und zu allem Übel habe ich mir am vergangenen Samstag eine Nintendo Wii mit dem aktuellen The Legend of Zelda – Twilight Princess gekauft. Das bedeutet Anstrengungen in vielerlei Hinsicht – von privat über närrisch zu spielerischen Eskapaden. Da bleibt dem Blogger keine Zeit!

Und sofern es jemanden interessiert – für mich persönlich gab es auch kaum Ereignisse in den Medien, die nicht schon von anderen Quellen ausgelutscht waren. Wen interessiert noch ein Kahlschlag bei Britney Spears, die sich in ihrer geistigen Umnachtung die Haare eigenhändig vom Kopf kahl rasiert hat? Oder ein Robbie Williams, dessen Einfall sich in eine Entzugsklinik selbst einzuweisen kein Kniefall vor der Gesellschaft ist, sondern eine lobenswerte Einstellung zu sich selbst darstellen kann? Das merkt man, in dem doch für kurze Zeit das Internet wieder angeschaltet wurde. Oder sogar, dass der Spiegel eine Tag Cloud hat? Ach wen interessiert’s denn schon, wenn man sich mit sich und seiner liebsten Familie selbst beschäftigen kann… ;)

3 Kommentare
  1. Chilly-the-Hit sagte:

    Mit Äußerungen gegenüber Robbie Williams, ganz vorsichtig bitte ;)
    Scharfe Grüße
    Chilly

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] – das muss man sich doch mal auf der Zunge zergehen lassen. Dieses Wort ist mystisch. Werktags fehlt nahezu die Zeit um etwas zu schreiben, am Wochenende gibt es wichtigere Dinge zu […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.