Die Nachricht erreichte mich soeben direkt und unverblümt: Laut einem Bericht der New York Times ist es ziemlich wahrscheinlich, dass die EMI demnächst im Internet ihre vertriebenen Werke wieder ohne Maßnahmen zum Kopierschutz anbieten wird. Was für eine Freude! (Hinweis: Der Artikel handelt von digitaler Musik, die via DRM geschützt werden kann.)

Es bleibt also abzuwarten, ob jetzt eine Trendwende bei den großen Labels und Musikkonzernen stattfinden wird. Sollten sich die Unternehmen dazu entscheiden, dass CDs wieder normal in jedwedem CD-Player abspielbar sind, werde ich auch endlich wieder neue Musik kaufen.

Zur Info: Früher belief sich mein Kaufverhalten bezüglich CDs und DVDs bei bis zu 3-5 Stück pro Woche. Derzeit kaufe ich mir wenn überhaupt eine neue CD nur alle paar Monate, eine neue DVD nur 1x im Monat oder in einem Kaufrausch mal 3-4 Stück innerhalb von 2 Monaten. Und bevor irgendwelche kreativen Geister mit kranken Ideen aufkommen: Nein, von Raubkopien halte ich sowieso nichts. Es ist einfach der stille Boykott, an dem die Musikkonzerne alle selbst schuld haben.

2 Kommentare
  1. Marcel Hifinger sagte:

    Hab mir auch schon lange keine CD oder allgemein Musik mehr gekauft, was zwar unter anderem auch mit dem nervigen Kopierschutz zusammenhängt (ich hab doch bezahlt!), aber viel mehr damit, dass ich kaum dazu komme Musik zu hören (Sachen gibts) – Podcasts schon eher :)

  2. Kiki sagte:

    Ich würde so gerne behaupten, daß ich aufgrund der Kopierschutzmaßnahmen der Industrie den Neukauf von CDs boykottiere, allein es wäre fett gelogen. Ich kaufe auch weniger CDs als früher, aber das hat eher den Grund, daß es in den letzten Jahren einfach zu wenig für meine Ohren interessante Musik gibt und mein Musikarchiv relativ komplett ist. Irgendwann hat man ja seine Sammlung je nach Musikgeschmack mal aufgebaut, das ist doch klar, daß man in den ersten Jahren mehrere CDs pro Woche kauft und später weniger. Ist doch bei Büchern und Filmen genauso. Hinterher geht’s dann doch mehr ums Lückenschliessen oder Neuigkeiten hinzuaddieren.
    Den Kopierschutz nehme ich gar nicht wahr; in meinem normalen Player hatte ich noch nie Probleme mit kopiergeschützten CDs und der Mac frißt alles klaglos, um es in iTunes einzulesen. Warum soll ich da also groß boykottieren? Aus Prinzip?

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.