Viel hat sich seit letzter Woche getan. Rob Vegas ist beim Schmoogle Imperium dabei, und kontert eiskalt dem Altmeister Harald Schmidt entgegen. Die neue Folge der Mindtime Show zeigt die Stellungnahme zum Kauf durch Schmoogle. Aber der Showmaster 2.0 ist nicht auf die Nase gefallen, sondern kontert mit der eigenen Initiative ein eigenes Imperium namens „Rooble“ aufzubauen. Der Wahnsinnige bietet mehr – und offeriert Schmidt gleichzeitig einen exklusiven Showbesuch bei der Mindtime Show. Die Einladung an Harald Schmidt und seinen „Sidekick“ Manuel Andrack steht somit. Kontern, kontern, kontern – niemals nachgeben, niemals aufgeben. Genau so ist es richtig!

Ob unser Showmastre 2.0 Rob Vegas ebenfalls in einer Gerhard Schröder Manier vor den Toren von Bonito TV rüttelt… das lassen wir für Das Erste offen.

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Der “Sichelputzer” hat es auf den Punkt gebracht- ich darf ihn mal zitieren: “Die neue Folge der Mindtime Show zeigt die Stellungnahme zum Kauf durch Schmoogle. Aber der Showmaster 2.0 ist nicht auf die Nase gefallen, sondern kontert mit der eigenen Initiative ein eigenes Imperium namens “Rooble” aufzubauen. “Der Wahnsinnige bietet mehr” – und offeriert Schmidt gleichzeitig einen exklusiven Showbesuch bei der Mindtime Show.” Er setzt noch einen drauf und bietet Harald Schmidt satte 200 Euro für einen Auftritt. Viel Geld für einen aufstrebenden Politik-Studenten… Wer die bisherigen Aktivitäten um Rob Vegas, den jungen Web-Showmaster und seine Mindtime-Show verfolgt hat, ist sicher schon gespannt auf die aktuelle Video-Botschaft: […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.