Gemessen am gestrigen Beitrag zum kommenden Relaunch von NEU.de trifft wohl folgendes Statement aus der Präsentation von Sven Jan Arndt am besten zu:

But humans are not robots and Dating & Love shouldn’t be done in a standardized way.

Was dies in den Zeiten des Web 2.0 bedeutet, ist natürlich jedem klar. Man braucht geile APIs, eine starke Community und vor allem eine entsprechende Usability der Plattform und der Dienstleistungen. Bis dato ist die Nutzung in vielen Partnerbörsen jedoch darauf beschränkt, dass man Männlein oder Weiblein suchen kann, jedoch nicht aber nach gemeinsamen Interessensgebieten. Ebenfalls kann man sofern überhaupt möglich einen passenden heterosexuellen Partner als Freund bzw. Buddy mit sich selbst verknüpfen. Wie kann ich eine intelligente Lösung anbieten, damit man die Freunde in einem zumindest gerechten Maß miteinander vergleichen und bewerten kann?

Bewertungen und Profile
Besonders die Differenzierung zwischen diesen aus dem System generierten Freunden ist schwierig. In der kommenden Version von NEU.de wird aus dem System heraus ein nicht nachvollziehbares Ranking gebaut, was einen potentiellen Index aufgrund der Aktivitäten oder des Profils des jeweiligen Nutzers erstellt. Ebenfalls werden die Profile über das Big Five Persönlichkeitsmodell ineinander verschachtelt. So können passendere Übereinstimmungen unter den Nutzern, aber auch personalisierte Werbung generiert werden. Diese Matchings werden über Farbcodes zueinander zugeordnet, so dass in der Theorie „neuronale Netzwerke“ entstehen können. Der gelbe User passt zu einem orangenen, jedoch eher weniger zu einem blauen. Doch selbst Nutzer mit komplett gegensätzlichen Lebensinhalten können gemeinsam als „orange“ gekennzeichnet werden – Gegensätze ziehen auch an.

Authentische Nutzer
Um in dem äußerst seriösen Umfeld einer Dating Plattform dem einzelnen Nutzer und der Community die Möglichkeit zu bieten, sich auf einem entsprechenden Niveau zu bewegen und möglichst wenige „Fakester“ auszuschließen, wird eine Zertifizierung genutzt. Der „Certified User“ kann für mehr Nutzungsmöglichkeiten innerhalb der Community beispielsweise seinen Personalausweis über gesicherte Kanäle an NEU.de schicken, um so selbstständig seine „Echtheit“ zu bestätigen. Sogar über einen Telefonanruf oder SMS kann diese Bestätigung stattfinden. Zwar wird jeder jetzt ausholen wollen und bemerken, dass sich jeder eine neue Prepaid Karte zulegen kann – doch insbesondere Spammer würden diese Verifizierung kaum über längere Zeit machen und pro Profil eine neue Nummer besorgen. Sogesehen wird sich auch über die Telefonnummer verifiziert und identifiziert werden, so dass die Prepaidkarten zwar möglich sind, doch für den allgemeinen Spammer oder Adresssamler hinderlich sind.

Multimedialität
Videos werden die Zukunft für Online Dating Plattformen sein. Beispielsweise für die Jugend, aber auch das Gefühl und den Eindruck eines potentiellen Freundes kann soetwas genutzt werden. Dass natürlich die Videos aufgrund der „heißen sexy“ Thematik von einem Supportteam gegengeprüft und freigeschaltet werden, wird auch wie bisher von NEU.de angestrebt.

Entwicklung des Images
Was NEU.de betrifft, soll eine Entwicklung im Jägermeister-Stil angestrebt sein: Hip, cool, das bist du. Doch NEU.de will damit nicht hypen, dass das Single-Dasein richtig ist. Vielmehr soll

Wie schaut das aus?
Das Layout ist übersichtlicher und einfach schöner. Die Optik überzeugt durch ansprechende Farben und ein modernes Webdesign. Im Mitgliederbereich findet sich in der linken Spalte eine Jabber (oder Mabber?) Komponente und ein entsprechendes Inhouse-Nachrichtensystem. Der gesamte Conten wird natürlich in der Mitte dargestellt, die Suchfunktion ist auf der rechten Seite angesiedelt. Wer sich am liebsten jedoch selbst ein Bild davon machen möchte, darf diese Screenshots ein wenig näher betrachten muss noch ein wenig warten, bis ich die offiziellen Screenshots erhalten habe. Mein Profil sieht im derzeitigen Stadium nicht schön aus, doch hoffentlich sagt es etwas mehr aus als diese Textwüste.

Der Bildzoom auf die Profilbilder wird ähnlich wie mit der Lightbox gemacht, die Live-Aktualisierung der Buddylisten wird über http-bindung getätigt. Abschließend kann ich behaupten, dass so ein europäisches MySpace entsteht, was eine anspruchsvolle Umgebung und eine anspruchsvolle Community mitliefert. Dass der Spaß in der Community nicht zu kurz kommt liegt natürlich auf der Hand – ein Flirt bringt ja immer wieder Spaß! ;)

Die einzelnen Features und Bestandteile des Layouts werde ich hoffentlich morgen in Ruhe ein wenig anschauen können – heute abend reicht es vorerst. Bleibt gespannt auf Teil 3!

11 Kommentare
  1. Andrea S sagte:

    Viele Neuerungen die jetzt als Web 2.0 vorgestellt werden
    sind bereits heute auf einer vielzahl von Datingseiten umgesetzt.
    Weder besonders Neu, noch innovativ.
    Selbst der Seitenaufbau und viele neue Funktionen wie auf der Linken Seite die Favoriten und Freundesliste erinnern mich doch sehr an http://www.in-ist-drin.de

  2. Bunny sagte:

    Bei Neu.de geht seid der Umstellung auf das Neue Design gar nichts mehr. Die Seite hängt sich seid über einen Monat ständig auf und auch mein PC und der PC meiner Freundin streikt nach einer Stunde neu.de So schlecht wie jetzt war neu.de noch nie. Es sind fast keine Mitglieder mehr da die man kennt und alle sind schon zu anderen Seiten. Das Neu Neu.de ist einfach nur noch mist.

  3. Petra sagte:

    Na ja und sonst verhalten die sich auch ziemlich arrogant aber wenn man neueste Meldungen liest haben die doch ziemlich Angst vor neuer Konkurrenz, und hoffentlich stellen die sich nicht zu dämlich an, den die neu de Leute glauben ja inzwischen übers Wasser gehen zu können!

    Vielleicht kommt auf der neuen Internetadresse eine neue Version, sozusagen die europäische Version die „neu.eu“ für Menschen die sich mit dem vereinten Europa identifizieren und nicht wie die neu.de ler
    in Polen sich Ihrer Integrität schämen und hier auf single. pl ausweichen.

    Immerhin hat der großmächtige Sven doch mal eine auf die Finger und hinter die Ohren bekommen!! ;-)) Den selbst ein ehrwürdiger Richter sieht das so!!!

    Streit vor LG München I – Nein zu „Neu“

    Das Landgericht München I (Urteil vom 27.01.2007, Az.: 9HK O 17901/06) sah sich keinem besonders neuem Domain-Rechtsproblem gegenüber, als die Betreiber von neu.de sich gegen den Inhaber von neu.eu wandten. Die Entscheidung des Gerichts überrascht nicht, ist aber gleichwohl interessant.

    Das Urteil des LG München findet man unter:
    > http://www.aufrecht.de/5214.html

Trackbacks & Pingbacks

  1. Neu.de: Flirtportal wird zwonullig…

  2. […] Wie bereits vor etlichen Tagen bekannt wurde, wird NEU.de mit einem kompletten Relaunch aufwarten. Dazu gehört ebenfalls eine passende Untermalung auf musikalischer Seite. […]

  3. […] Jedoch, ich will nicht so sein und verweise auf den Sichelputzer, der über eine solche – vermutlich ähnliche – Veranstaltung in zwei Teilen schreibt. […]

  4. […] Mike berichtet von dem neuen Neu.de, die laut Eigenaussage die größte, deutsche Single-Plattform sein möchten: Online Dating und Web 2.0 (Teil 1) Online Dating und Web 2.0 (Teil 2) […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.