Vorhin durfte ich zu Gast bei einer kleinen Präsentationsrunde exklusiv für die Bloggerwelt vom kommenden Relaunch der Partnerbörse „NEU.de“ anwesend sein. Sven Jan Arndt, Geschäftsführer des Unternehmens, lud in den Räumlichkeiten des Rotonda Business Club zu einer lockeren Gesprächsrunde. Daher schon im Vorfeld gesagt: Die Bewirtung und Gastfreundlichkeit von Sven und seiner Assistenz war absolut top! Und für soetwas wurde ich nicht bezahlt – ich find die Entwicklung einfach nur heiß!

Das bisherige System
Doch kommen wir zu dem, was uns mit einer neuen Partnerbörse im Zeitalter des Web 2.0 erwartet. Das Thema „Online Dating und Web 2.0“ ist geschickt gewählt für ein Unternehmen, was im meiner Meinung in einem für sich praktisch urtypischen Metier des „social networkings“ agiert. Bisher sieht man jedoch bei dem alten NEU.de recht wenig davon, dass man auf Seiten der User eine Möglichkeit zur Interaktion geboten bekommt. Mit anderen Worten: „Wenig skalierbar, wenig erweiterbar, Chat nur ohne Firewall möglich.“ Soetwas schließt natürlich viele User aus.

Entwicklung der neuen Technik
Die Zielrichtung des Unternehmens ist mit dem kommenden Relaunch gegen Ende Oktober den Nutzern eine Zukunftsperspektive mit einer permanenten Weiterentwicklung zu bieten. Durch die NEW MEDIA Management GmbH kommt nach ca. drei Monaten Entwicklungszeit ein neues System auf die Massen zu: Eine neue Gewichtung, neue Standbeine und vor allem eine neue Wertigkeit wird aufgestellt.

Einsatz und Erwartung
Weil früher nicht viele Weiterentwicklungen angedacht waren, und sich alles im Prinzip mit Software Release Cycles nur vorantreiben lies, soll bei dem neuen NEU.de keines dieser recht traditionellen Prinzipien gewaltet werden. Vielmehr steht auf technischer Ebene eine API und ein OpenSource System am Start, auf der nutzerbasierten Seite ist die Persönlichkeit am wichtigsten.

Neu.de wird demnach eine Plattform speziell für andere Entwickler sein um einerseits die eigene und natürlich fremde Software-Architektur auf breite Beine stellen zu können. API-Entwickler können tief im System intern integriert werden, ein modularer Aufbau des Systems soll auch die einfache Bereitstellung der Software für White Labels ermöglichen.

Social Networking Grundlagen
Die Standbeine des neuen Dienstleisters umfassen daher auch mehr vielfältige Themen als die bisherige Funktion als Partnerbörse. Einerseits soll natürlich das Dating (teilweise kostenpflichtig) im Vordergrund bleiben, doch die Entwicklung zielt auf eine weitestgehend kostenfreie Social Community (quasi ein Friend-Network) und eine gegen Kosten nutzbare Businessplattform mit interessanteren Features als OpenBC/Xing.

Die Nutzung soll mit einem Wiedererkennungswert verbunden werden: Einfache Oberfläche, einfaches Kommunikationstool, einfache Verknüpfung – eine Wohlfühloberfläche soll durch den vollen Einsatz der Web 2.0 Softwaresysteme gestaltet werden. Eine optische (farbliche) Trennung der drei Bereiche Dating, Freizeit und Business soll den Usern klar aufzeigen, wo und wie sie sich bewegen. Und falls dennoch übergreifende Aktivitäten stattfinden sollen, können noch eventuelle Verknüpfungen von „suche Freunde zum Bergsteigen“ mit gewerblichen Angeboten wie z.B. „Jack Wolfskin bietet Ausrüstung an“ aufgezeigt werden.

To be continued
Es ist nicht die Weltherrschaft, die mit NEU.de errungen wird, doch alles auf einmal wäre auch zu viel verlangt. Der Relaunch wird in einzelnen Steps stattfinden, so dass zuerst nur das Standbein für Dating betrieben wird und die beiden anderen Plattformen in weiteren Schritten folgen werden. Wie die Entwicklung für die User-Seite ausschaut, werde ich morgen in Ruhe beleuchten – hoffentlich mit ein paar Screenshots und ein bisschen Musik.

8 Kommentare
  1. The Exit sagte:

    Na, da bin ich ja mal gespannt. Ich finde ja, dass die „Blauen Seiten“ fürs Dating durchaus was hermachen, aber ich werde dann wohl auch mal Neu.de testen :)

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Wie bereits vor etlichen Tagen bekannt wurde, wird NEU.de mit einem kompletten Relaunch aufwarten. Dazu gehört ebenfalls eine passende Untermalung auf musikalischer Seite. Mit einer kompletten Kampagne wird dementsprechend zu rechnen sein, die durch Sebastian Hämer mit seinem neuen Song “Nur mit Dir” verkörpert wird. […]

  2. Fischmarkt sagt:

    neu.de 2.0 beta…

    Es gibt ja durchaus soziale Software, für die Internetnutzer zu zahlen bereit sind. Und zwar erheblich mehr als die bekannten 5,95 Euro für openBC/Xing – im Falle von neu.de bis zu 19 Euro im Monat. Für Männer. Dating findet……

  3. […] Jedoch, ich will nicht so sein und verweise auf den Sichelputzer, der über eine solche – vermutlich ähnliche – Veranstaltung in zwei Teilen schreibt. […]

  4. […] Mike berichtet von dem neuen Neu.de, die laut Eigenaussage die größte, deutsche Single-Plattform sein möchten: Online Dating und Web 2.0 (Teil 1) Online Dating und Web 2.0 (Teil 2) […]

  5. […] Gemessen am gestrigen Beitrag zum kommenden Relaunch von NEU.de trifft wohl folgendes Statement aus der Präsentation von Sven Jan Arndt am besten zu: But humans are not robots and Dating & Love shouldn’t be done in a standardized way. […]

  6. […]   42   Blackbox WWW         15:54 | Okt 17’06 Soziale Netze spinnen   Die Web 2.0-Welle hat auch seine Nachteile. Beispielsweise den, dass man sich darum kümmern muss, wo man überall welche Kontakte abgelegt und verknüpft hat. Da gibt es für die Geschäfte OpenBC/Xing, für die Freizeit mySpace und für die Partnersuche Neu.de. Daneben verfügt quasi jede Web 2.0-Umgebung über eigene Möglichkeiten sich mit seinen Freunden zu verbinden. Was fehlt ist eine Öffnung der Plattformen die es ermöglicht die gleichen Kontakte bei flickr, del.icio.us, OpenBC und Co. zu verwalten. Sie zu exportieren, importieren oder synchronisieren. Einen ersten Schritt in diese Richtung geht jetzt womöglich openPeople. Das Freunde-Netzwerk aus Hannover läßt es jetzt zu, die eigenen Kontakte in vielfältigen Formaten zu exportieren. Und auch Neu.de will sich durch offene Schnittstellen in der nächsten Version freundlicher machen. Vielleicht sind das ja erste Schritte in offene soziale Netzwerke, Freunde trifft man ja auch nicht immer am gleichen Ort. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.