Was für ein Zufall! Das Bewertungsportal Qype hat nun genau das im Portfolio, was eigentlich schon längst zu erwarten war. Auf der einen Seite wünscht man sie sich manchmal sehnlichst herbei, auf der anderen Seite lehnt man sie gerne mit Verschmähung ab – besonders dann, sobald etwas nicht so richtig rund läuft. Daher viel Erfolg für die Community Manager von Qype. Beim Bilder- und Videodienst Sevenload hat man das schließlich auch so ähnlich gehandhabt. Und anscheinend gibt es seit heute zumindest eine Community Managerin namens Anne Wangrin (Hallo!), die auch schnurstracks eine E-Mail an höchstwahrscheinlich jeden ihrer User geschickt hat. Diese möchte ich natürlich nicht vorenthalten, es steht ja auch nichts schlimmes drin:

Hallo QYPER!

Was lange gewünscht war, haben wir jetzt realisiert. Ab sofort könnt Ihr auf QYPE kommunizieren. Viel Spaß beim Entdecken des neuen Features, den Nachrichten.

Ihr habt noch Fragen dazu? Dann gebt bitte Feedback.

Ich kümmere mich ab sofort als neue Community Managerin um Eure Ideen und Anregungen und sorge für Glück und Zufriedenheit bei QYPE.

Viel Spaß mit QYPE!
Anne Wangrin

Also why not?! Darüber hinaus ist die neue Erweiterung von Qype, dass man auch endlich über ein internes Tool eigene „Ingame“ Nachrichten an die Nutzer verschicken kann, schon längst überfällig geworden. Es hilft meiner Meinung nach wirklich – sobald man zu einem Eintrag dem Autor etwas schreiben möchte, jedoch nicht wirklich einen bewertenden Eintrag abgeben will, kann man dies dem entsprechenden Autor nun bekannt machen. Klasse! ;)

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.