Jeden Tag hört man so einiges, und manche gut gemachte Nachrichten sind kaum glaubhafter als das, was in einem lokalen Anzeigenblatt reingekleistert wird. Aber laut einer neuen Studie, die bei BBC veröffentlicht ist, besitzen die Menschen ein großes Vertrauen in die Medien.

Bei Golem liest es sich aber ein wenig anders: „Menschen vertrauen Medien, nicht der Politik oder Blogs„. Dazu gibt es auch bei Patrick in der Blogdiplomatie einen netten quick&dirty Beitrag, weshalb es fragwürdig ist, bei dieser Studie zur Mediennutzung und zum Vertrauen in selbige auch noch Blogs zu listen. Nebenbei erreichen Blogs mit 38% in punkto Nachrichten ein höheres Vertrauen als die eigenen Bekannten mit 25%. Das gehaltvolle und auch mittlerweile bewiesene Statement ist einfach jedem bekannt: „Blogs haben die Medienlandschaft vollständig verändert.

Ein makaberer Zusatz wäre ja, wenn wir uns hier fragen, ob uns unsere Leser auch vertrauen…? ;)

2 Kommentare
  1. Sam sagte:

    Ich merke immer wieder zu meinem Erschrecken dass das vertrauen älterer Leute in die Medien sehr hoch ist. Da werden irgendwelche haarsträubenden Geschichten die in einer Talkshow erzählt wurden als die Brandheisse Wahrheit erzählt. Weia.

    Ich traue Blogs nicht direkt mehr, sondern anders. Ein Blog schreibt eine Person, und ich verbinde einen Beitrag mit dieser Person, und was ich über diese Person weiss. Wenn also eine Bloggerin deren Blog über ein Thema ich regelmässig lese über etwas ausser der Reihe schreibt, hab ich ein anderes Verrauen in diese Aussage als wenn es in einer Zeitung steht. In der Zeitung werden ja für gute Anzeigenkunden auch gerne mal nette redaktionelle Teile geschrieben.

    Ich hoffe das zukünftige Generationen etwas vorsichtiger sind in dem was sie glauben und was nicht.

Trackbacks & Pingbacks

  1. PR Blogger sagt:

    Darf man Bloggern trauen?…

    Wie seriös sind eigentlich die Informationen, die wir über Blogs beziehen? Jeder Blogger schreibt mit einem ganz bestimmten Interesse. Nicht immer wird es hierbei Lesern leicht gemacht, herauszufinden, ob sie eine Blog-Quelle trauen können. Deshalb …

Kommentare sind deaktiviert.