Kennen wir noch Tammy, die dumme Studentin der NYP in Singapur? Natürlich! Was hatte es damit auf sich? Viel Traffic, incoming Visitors, und einen großen Klamauk in der Blogosphäre weltweit – nicht nur in dem kleinen Kaff Deutschland.

Technorati hat die Suchbegriffe in seinen Tag Clouds zensiert, und so kommt richtig viel über Google herein.

Nun kristallisiert sich aber eines heraus, sobald man an gewisse Spitzfindigkeiten von einigen Blog Autoren stößt: Das Problem ist, dass selbst wenn man etwas über das Tammy-Phänomen bei Technorati (oder Google) schreibt, man gleich in die generalisierende Ecke gestellt wird. Mit pädophilen Sexlüstlingen und anderen notgeilen Perverslingen wird man bei liebkindchen verglichen, ohne dass die werten Schreiberlinge sich überhaupt jemals den Artikel durchgelesen zu haben – selbst wenn man sich hier klar davon distanziert. Darüberhinaus wird prognostiziert, dass man an einem gefaktem Selbstmord auch noch die Schuld tragen soll, dass sich ganz Asien die Finger wund surft, jedoch aber sich keiner der Deutschen Besucher um diese Sachen schert, wenn sie wie Robert weiß über Google auf das Blog kommen und Inhalte fordern.

So ein Blödsinn! Wacht auf, liebe Mit-Blogger! Wie Alexander weiß: Tammy ist nicht tot, es ist nur wieder ein weiterer Anreiz, um fleissig am ganzen mitzudrehen und mitzulügen. Denn wer diese folgenden Wahrheiten für sich verinnerlicht, versteht, warum am Tammy NYP nix dran ist:

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
Wenn jemand etwas schreibt, soll es gelesen werden. Wer der deutschen Sprache nicht mächtig ist, kapiert es nicht und redet von irgendwelchem schwanzgesteuertem Verhalten. Wir haben das hier nicht getan.

Wer etwas behauptet, soll zu seiner Meinung stehen
Nachträgliches Editieren von Artikeln, die ein Blog Autor schreibt, sind zwar wünschenswert, aber wenn dadurch Tatsachen verdreht und Unwahrheiten zusammengereimt werden, ist dies mehr als ein Fauxpass!

Wer spammt, wird schnell gefunden
Wenn jemand einen ganzen selbstgeschriebenen Blog Artikel in unser Blog als Kommentar stellt, muss sich nicht wundern, dass soetwas gelöscht wird. Erstens sind wir hier für euren Mist auch nach deutschem Recht haftbar. Zweitens sind wir hier die Könige, und herrschen über dieses Blog. Das Löschen ist so einfach… und wenn wir Dir schon eine Nachricht dazu schreiben, lese es. Wir haben es gelesen, und wir entscheiden im Sinne der Publizitätspflichten eines jeden Schreiberlings, ob wir es auch anderen mitteilen oder nur reine Informations-Selektion betreiben. DAS ist unsere Medienmacht!

6 Kommentare
  1. Liebkindchen sagte:

    “ Edit by Admin: Bei allem Respekt, aber dein Artikel über die Falschmeldung eines Selbstmordes ist unter aller Würde. Hier haben wir KEIN Sexvideo verlinkt, und wenn wurde hier über das Phänomen bei Technorati berichtet, nicht aber irgendwelche Porno-Scheiße für notgeile Pädophile angeboten. Daher: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.“

    Ja, lesen kann ich: Ein Pharisäer füttert die „Schwanzlisten“

    A) http://schwanzvergleich.blogcounter.de/schwanzvergleich.html

    B) http://counter.blogscout.de/

    Damit:

    * tammy nyp download
    * tammy nyp video download
    * tammy NYP
    * nyp tammy video download
    * tammy nyp video
    * nyp tammy
    * tammy NYP sex video
    * download tammy nyp
    * tammy nyp sex video download
    * nyp tammy video
    * nanyang polytechnic tammy
    * tammy nanyang video download
    * Nanyang Polytechnic Sex Video
    * nanyang polytechnic sex video download
    * NYP Tammy sex video
    * tammy nvp
    * tammy nvp video
    * tammy nanyang polytecnic sex video
    * nyp tammy download

  2. Mike Schnoor sagte:

    Und genau bei diesen dummen Listen wie Blogcounter oder Blogscout haben wir uns ganz bewußt nicht angemeldet. Es interessierte mich bisher auch kein bisschen.

    Die obige Suchbegriffs-Liste mit den Tammy-Teilen ist das, was die Besucher unserer Seite bei Google gesucht haben. Also nicht wir. Und anscheinend gelangt so die Masse zu unserem Blog, was wir aber leider nicht verhindern können. Das Rezitieren solcher kuriosen Suchbegriffe haben wir alle schon oft genug gemacht und ist nicht verwerflich. Nur davon zu reden, dass man das Video auch anbietet, das ist eine Frechheit – denn die meisten haben es nicht vorrätig, oder es ist ein Trojaner-Download oder Dialer oder sonstwas. Wer sich also solche offenkundige Scheiße reinziehen will, bittesehr! Ich brauch mich doch nicht für die dummen Google-User beschimpfen zu lassen.

  3. liebkindchen sagte:

    Edit by Admin: Du sollst nicht andere Kommentare oder Blog Artikel hier rein kopieren. Kapierst Du das nicht? Ansonsten kommt dem der Riegel vorgeschoben. Die Kommentare dienen der Diskussion, und wenn Du nicht mehr als nur ein paar zusammengewürfelte Sätze sagen kannst, dann hast Du auch nix zu melden. ;)

  4. liebkindchen sagte:

    Verstehe ich, die Wahrheit gefällt dir nicht, nämlich daß du genau wie die anderen die Tammykeywords aus Trafficgeilheit auf in deinen Posts plaziert hast! Kannste ruhig löschen, das interessiert mich nicht, wollte es nur mal gesagt haben!

  5. Mike Schnoor sagte:

    Wie gesagt, Du hast es nicht verstanden. :)

    Der allererste Beitrag von mir war über das Phänomen bei Technorati, dass anscheinend die ganze Welt nach irgendeiner Tammy suchte. Der Rest war nur entstanden, weil ich mich über den mittlerweile nervigen Traffic geäußert hatte. Was interessiert uns überhaupt, was mit einer dummen Studentin passiert, wenn sie sich selbst beim Sex filmt? Das ist PP – Persönliches Pech. :(

Trackbacks & Pingbacks

  1. Tammy Nyp zeigt: Blogs können Journalismus nicht ersetzen…

    Ich hol ganz kurz aus: Plötzlich stand ein Name ganz oben in der Blog-Suchmaschine Technorati, mit dem niemand etwas anfangen konnte »Tammy Nyp«. Blogs, die das Thema “Tammy Nyp”, am Besten noch dekoriert mit Suchbegriffen wie »free…

Kommentare sind deaktiviert.