Ich verkünde, dass wir umgezogen sind! Ich bin damit Robert’s damaliger Empfehlung gefolgt, und bei HostEurope gelandet. Was mir dabei jetzt sehr subjektiv auffällt:

  • Die Datenbank Verbindung ist sehr schnell und reißt nicht ab durch Connection-Timeouts.
  • Das Administrationsmenü ist gewöhnungsbedürftig und ein wenig minimalistisch, aber wirklich effizient.
  • Das Importieren der alten WordPress Datenbank (vom Dump) lief problemlos per Script, ohne dass ich groß den Kundensupport belangen musste.

Das einzige, was ich vorerst entfernt habe, war die mehr oder minder schöne Gallery2 Datenbank. Problem an der Sache war: Für ca. 50 MByte an Bildern braute sich ein Cache und sonstiger Müll von weiteren 250 MByte an. Kein Wunder, warum ich beim alten Provider, der vorerst lieber mal nicht namentlich genannt sein soll, an meine „Grenzen“ kam.

Ich hoffe, dass bald alle Besucher auf diesem Server landen, und nicht mehr beim alten Provider rumdümpeln. Und der Besucherstrom wegen dieses dummen virusverseuchten Videos hält ungebunden an. Sollen sie mal dem Adsense ein paar Zugriffe geben, dem Geldbeutel hat sowas ja nie geschadet – oder? ;)

3 Kommentare
  1. Herr Schwaner sagte:

    Willkommen bei HostEurope – wir waren mit dem Umzug von unserer Seite zu HostEurope von der Geschwindigkeit genauso positiv überrascht. Der Rest läuft dabei ebenso „Sahne“. War eine gute Idee zu wechseln.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Seitdem wir ja vergangene Woche zu HostEurope mit unserem Blog umgezogen sind, ist mir eine weitere Merkwürdigkeit aufgefallen. Die Kommentare mit deutschen Sonderzeichen (ä,ö,ü,ß) werden wie folgt gespeichert (das &-Zeichen ist mit einem Leerzeichen abgetrennt, um HTML-Geschnippsel zu vermeiden): […]

Kommentare sind deaktiviert.