Nachdem ich mein Käffchen heute morgen herunter gestürtzt hatte, dachte ich mir, dass ich ein wenig vor meiner Spanisch-Klausur (um 12 Uhr) noch ein wenig herumsurfen würde. Generelles Anlaufziel meines Browsens ist dann das Administrationsinterface des Blogs und die eigenmächtig installierte Statistikseite des Servers. Ich war schockiert über den desaströsen Zustand, der sich mir bot: Ganze 10 Pageviews am heutigen Tag? Und für den Vortag nur nahezu 50% von dem, was an einem handelsüblichen Mittwochabend so auf den Webseiten rumsurft?

Hatte das etwas damit zu tun, dass ich die komplette Software gestern abend aktualisiert hatte? Anscheinend schon, denn die Statistiken sind kein internes Plugin von WordPress, sondern ein manuell eingepflegtes einzeiliges PHP-Scriplet, was direkt in der index.php zu finden ist. Na super… was gibt es da nicht alles wieder und wieder zu tun! ;)