Es hat lange gedauert. Bis vor wenigen Minuten hielt ich meine eigene Variante von WordPress 2.3.3 auf MikeSchnoor.com am Leben. Der Exitus musste kommen, und ich freue mich auf die segensreiche Zeit mit WordPress 2.5.1 – schneller, schöner, neuer, besser?

Ganz ehrlich – es geht so. Ich bin mit dem Admin-Interface absolut unzufrieden, doch zum Glück erspähte ich bei Frank den Hinweis auf die Plugin-Erweiterung vom Admin-Interface. Jetzt sieht alles besser aus, ein wenig bequemer und komfortabler als die für 800×600 Pixel getrimmte originale WordPress 2.5.1 Darstellung. Warum muss man sich in Zeiten von 24″ Bildschirmen noch mit solchen altbackenen Traditionen abfinden? :)

12 Kommentare
  1. MacTV sagte:

    @Rööö
    Bei meinen 4 Blogs geht das Einwandfrei.
    Wobei ich auch immer sehr skeptisch bin….

  2. Frank sagte:

    Das Plugin hat gerade ein Update erfahren und ist nun noch mächtiger und unterstützt einige andere Plugins, die auch das Admin-Design ändern, zum Beispiel für DropDown-Menus.
    Danke und beste Grüsse

  3. Cywhale sagte:

    Stimme absolut zu, mit dem neuen angepassten Admininterface lässt es sich wesentlich schöner arbeiten – und das auch mit 1024er Breite :)

  4. Rööö sagte:

    @MacTV: Ich weiß, bei den meisten gehts. Mike ist beim selben Hoster wie ich und nur ein paar Webpacks entfernt, deswegen meine Frage ;)

  5. Robert sagte:

    Das ist ja das schöne an WordPress: Für fast jedes kleine Fitzelchen gibt’s einen Hook, in den sich ein Plugin einhängen kann.

    Dass das Original-Layout nicht Rücksicht auf die 24-Zöller nimmt, muss man wohl akzeptieren – die Ansprüche auf WordPress.com bestimmen sicher die Entwicklungsziele, und dort ist eine Kundschaft zu bedienen, die halt nicht über so nerdige Hardware verfügt.

  6. Mike Schnoor sagte:

    @Rööö – Personlich halte ich nicht viel von automatischen Update Plugins, da hier mir die endgültige Kontrolle und auch das Backup von individuellen Anpassungen fehlt. Schieb mir per Mail bitte mal den Link durch, ich teste es auf einem anderen Blog in diesem Webpack.

    @Frank – Sehr schick :) Gefällt mir. Wenn ich im Prinzip diese Dinge von Hand konfigurieren kann (Breite Editor: 800px, Breite Toolbar: 400px etc) wäre das noch top :)

    @Robert – Stelle ich auch immer fest, dass sobald ein kommerzieller Gedanke dahinter ist, die Usability oftmals für den individuellen Blogger fehlt…

  7. franzy sagte:

    Probier mal die neue Version, ich finde die echt viel besser. Und mit den nötigen Plug-ins kann man viel machen.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] wurden nun auf die neueste WordPress Version aufgerüstet. Mit WordPress 2.5.1 hat auch das neue Admininterface Einzug gehalten, was zu Beginn auch bei uns für etwas Verwirrung gesorgt hat. Nach einer […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.