Beiträge

Es hat lange gedauert. Bis vor wenigen Minuten hielt ich meine eigene Variante von WordPress 2.3.3 auf MikeSchnoor.com am Leben. Der Exitus musste kommen, und ich freue mich auf die segensreiche Zeit mit WordPress 2.5.1 – schneller, schöner, neuer, besser?

Ganz ehrlich – es geht so. Ich bin mit dem Admin-Interface absolut unzufrieden, doch zum Glück erspähte ich bei Frank den Hinweis auf die Plugin-Erweiterung vom Admin-Interface. Jetzt sieht alles besser aus, ein wenig bequemer und komfortabler als die für 800×600 Pixel getrimmte originale WordPress 2.5.1 Darstellung. Warum muss man sich in Zeiten von 24″ Bildschirmen noch mit solchen altbackenen Traditionen abfinden? :)

Im Moment suche ich ein WordPress Theme, das sowohl im Contentbereich als auch in der Sidebar jeweils zweispaltig aufgeteilt ist. Natürlich werde ich das Theme noch für die entsprechenden Zwecke anpassen, aber wer zufällig ein solches Theme kennt… ich freue mich auf eine kleine Unterstützung in der Suche durch die Leser des Blogs. Meiner Meinung nach finden sich bereits gute Beispiele für solch ein Theme in der Readers Edition und in der BZ Köln, aber ich möchte ja dort nicht einfallen und wie die Heuschrecken ein Theme abgrasen. ;)

P.S.: Die WordPress Instanz der Readers Edition benötigt wohl dringend ein Update. Hallo Blogform, 2.0.2!?

Richtig, ich benötige Unterstützung bei dem Design meines privaten Weblogs namens „MikeSchnoor.com“ (…ja, genau hier). Ich möchte in Zukunft meine schönen Boxen in der Sidebar mit aussagekräftigen Icons ein wenig… richtig, reizvoller gestalten und diese entsprehend für die Zukunft in meinem eigenen WordPress Theme integrieren.

Nach ziemlich miesen Ergebnissen, die nicht an eine grafisch optische Extase heranreichen können, sondern eher von schnöder Tristesse überzeugen, frage ich offen an – Wer hilft mir für lau, umsonst und kostenlos dabei? Ich BELOHNE mit einem offensichtlichen Backlink auf das Blog des jeweiligen Helfers. Schließlich gilt hier immer noch die Devise „no-nofollow“ – und das ist gut so.

Die Anforderung ist also recht eindeutig. Das jeweilige Icon muss auf dem roten Verlauf des Hintergrunds in den Sidebar-Boxen gut sichtbar sein und zum allgemeinen Stimmigkeitsgefühl des Weblogs passen. Wer traut sich? ;)

Nachtrag: Es sollen nicht nur Icons ala FamFamFam sein, sondern prägnante Grafiken, die den oberen Bereich der Box füllen. Beispiel – „Leserbriefe“ ist die Diskussion innerhalb der einzelnen Einträge im Blog, also machen Typen mit Sprechblasen vielleicht ja Sinn… ach ja. ;)