Wie lange es schon auf dem siebten deutschen Kanal so zu sich geht, vermag ich nicht zu deuten. Wer dahinter steckt, dass das Abendprogramm nach jahrelanger Eingewöhnungsphase sich doch wieder verändert, kann ich nicht identifizieren. Ich interessiere mich nicht mehr so stark für TV wie früher – aber es gibt ja genügend Programmplaner im Netz, die einem bereitwillig Auskunft erteilen.

Wie soll man es also verstehen, wenn sich ein deutscher TV-Gigant wie ProSieben dazu ermutigt fühlt, sein durchaus akzeptables Nachrichtenformat vom Primetime-Thron um 20:00 Uhr für die Ausstrahlung des Absurditätenkabinetts namens „Germany’s Next Top Model“ zu stoßen? Sendeplätze sind teuer und die Werbekunden zahlen auch fleissig dafür, dem gemeinen Couchpotatoe-Rezipienten viele wichtige Botschaften zu übermitteln – und je attraktiver, sexy und erotischer das Umfeld sein mag, desto höher vielleicht auch die zu erwartenden Gewinne, ne? Mein lieber Herr Gesangsverein, liebe ProSieben Programmplaner – bitte kehrt zu den Wurzeln zurück. Die ProSieben Newstime um 17:55 – 18:05 Uhr taugt doch nichts mehr zu der Zeit.

Und danach eine mehrstündige Ausstrahlung von „The Simpsons“ zu zeigen, nur um unter Beweis zu stellen, dass das Abendprogramm nicht im geringsten durchdacht ist… das ist auch nicht die richtige Machart. Kein Wunder warum das Fernsehen eine Totgebuhrt des 21. Jahrhunderts ist. Informationen bekomme ich rasend schnell im Internet. Fast jede Sendung, die im traditionellen Medium TV übertragen wird, findet sich nach kurzer Suche auch im Netz wieder. Ja, wir sind alle schön digital und haben alle das Fernsehen satt – zumindest geht es der jungen und junggebliebenen Generation so. Ob sich die Fernsehmacher demnächst auch mit den kleinen und größeren Ängsten abfinden müssen, die die deutsche Verlagslandschaft schon auswendig kennt? Spaß muss sein.

7 Kommentare
  1. flash sagte:

    Die Nachrichten wurden für „Liebe isst“ verlegt, die Topmodells sind nur als Ersatz wegen der Quoten vorhanden.

  2. Chilly-the-Hit sagte:

    Wer interessiert sich schon für Nachrichten auf Prosieben??? Wer sich vernünftig informieren möchte schaut heute oder die Tagesschau. Den Privaten ist es doch egal, außerdem sind die Nachrichten sehr stark gefärbt, viel Klatsch und tratsch. Ist das wirklich das was du guckn möchtest? Wundert mich irgendwie das du dich darüber aufregst, wozu gibt es über 40 Sender, damit man umschaltet und wenn du um 20 Uhr Nachrichten guckn willst, tu es halt woanders…

  3. Mike Schnoor sagte:

    @flash – Deswegen ist da alles verrutscht. Kein Wunder. ;)

    @CtH – Es geht mir nicht um die Qualität der ProSieben Newstime, sondern um die sehr drastische Umstrukturierung. Und wenn man bedenkt, dass ich das erst bei einem Blick auf einen EPG im Internet gestern abend bemerkt hatte – obwohl das schon seit längerer Zeit so läuft – sollte ja klar sein, dass mich die Newstime selbst herzlich wenig interessiert ;)

  4. Basti sagte:

    @CtH – Mein Reden, auch wenn die Tagesschau in der letzten Zeit auch irgendwie nachgelassen hat.

    @Mike – Hm, kann es sein, das du kein Simpsons-Fan bist? ;)

  5. Mike Schnoor sagte:

    @Basti – Im Moment wirkt das ProSieben Abendprogramm am Montag wie gewollt aber nicht gekonnt… es wechselt beständig, mal Shows, mal Serien, mal Topmodel, mal hier und dort und jetzt für gestern entsprechend die Simpsons.

    Das heißt jedoch nicht, dass ich kein Simpsons-Fan bin. Es geht nicht um die gesendeten Inhalte, sondern um den Mangel an Struktur.

  6. Basti sagte:

    @Mike – Ich denke einfach, Pro7 hat IMO einfach ein großes Problem was Inhalte angeht. Bislang war Montags ja immer der „Mystery-Montag“ mit LOST, Surface etc. und gehört zum festen Bestandteil vieler TV-Planer. Nun hat LOST „Sommerpause“, Surface & Co. wurde abgesetzt oder sind ausgelaufen und ansonsten hat Pro7 nicht wirklich viel zu bieten. „Life on Mars“ (was wirklich gut in den Pro7 Montag Abend gepasst hätte) haben sich die Kollegen von Kabel 1 geschnappt und CSI:NY verschafft VOX einen großen Teil des „Montag-Abend-Kuchens“.

    Will heißen: Die Herrn Programmdirektoren von Pro7 rudern IMO was das Zeug hält und versuchen Land zu gewinnen … ob es was nützt sei dahingestellt.

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Im Vorfeld wurden zahlreiche Trailer und umfassende Werbespots für dieses neue Abendprogramm in mehreren Wochen gezeigt, damit die Zuschauer keinesfalls den Start verpassen können. Man […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.