Laut Robert ist der MikeSchnoor.com ein Mischding zwischen Linkschlampe und Kommunikationsschleuder. MSN hat seine Suchmaschine mit einer neuen Funktion bestückt, mit der man über zwei spezielle Anfragen die wahren, echten und unverfälschlichen Links zu und von einer Domain herausfinden kann.

LinkDomain:mikeschnoor.com – 9270
LinkFromDomain:mikeschnoor.com – 4352
Das macht circa 9 eingehende auf 4 ausgehende Links. Das gute Mittel. Nicht zu viel, nicht zu wenig mit einem 2:1 Verhältnis… oder habe ich mich da verschaut?

Zwar ist das nichts im Vergleich zu dem, was andere auf die Beine stellen, doch es ist eine andere Möglichkeit sich um den Vergleich von „höher, schneller, größer, weiter, besser, toller, linkiger“ zu rühmen. Wer jetzt laut ruft „Technorati und alle Blogcounter Systeme können ja einpacken!“, der verfehlt eines: Die Aussagekräftigkeit hinter jedem Ergebnis ist hochgradig individuell zu bewerten. Was wären wir nur ohne diese ganzen Dienstleistungen in der heutigen Informations- und Wissensgesellschaft…

2 Kommentare
  1. Sam sagte:

    Die Suchfunktion nach Links gibts doch sowohl bei MSN wie auch bei Google schon lange als Link:mikeschnoor.com – hatte jetzt keine Muße nachzulesen wo denn nun der Unterschied zu LinkDomain ist. Komisch ist nur das LinkDomain *mehr* Links findet als Link

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.