Ich musste ein wenig schmunzeln, als ich in einer Diskussion zwischen zwei Webdesignern folgendes zu Gesicht bekam. Ich darf bestimmt kopieren, ohne die Quellen namentlich zu nennen… es ist ja auch nur ein längeres amüsantes Zitat:

A: Die Erstellung einer Webseite mit 8 – 10 Unterseitenseiten und einigen Grafiken lag hier bei 800 – 1200 Euro netto.

B: kommt ein Kunde ins Autohaus und fragt: Was kostet eigentlich ein Auto?
Händler: zwei oder vier Türen?
Kunde: vier
Händler: dann wären es 12.000 Euro
Kunde: und mit zwei?
Händler: dann sind’s nur 6000

A: Nun zu meiner Frage was ist hier der angemessene Stundensatz? Bzw. der angemessene Preis für eine Webseite ca. 25 – 30 Unterseiten

B: Wie schon oben angedeutet, richtet sich der Preis in der Regel nach der Leistung. So wie ich den Preis des Autos nicht an der Zahl der Türen festmachen kann, sind andere Dinge relevant

Ich finde es einfach köstlich, dass einige Menschen immer noch den Leistungsumfang von Designarbeiten anhand einzelner Seiten bemessen. Was mache ich mit einem Blog, wo von heute auf morgen ohne das Zutun des Webdesigners eine Vielzahl von einzelnen Seiten erstellt werden können?

3 Kommentare
  1. Boris sagte:

    Es scheint mir, dass vielen Leuten einfach im Kopf festsitzt, dass Webseiten Stück für Stück, jede einzeln für sich „programmiert“ werden müssen, und dass das bei 18 Seiten eben 18 Mal so lange dauert wie bei einer Seite.

  2. Mike Schnoor sagte:

    Was natürlich totaler Quatsch ist. ;) Das Layout und die Konzeption der Seitenstruktur als Navigation und vielleicht dazu die entsprechende gedankliche Sitemap sind der größte Teil neben dem Feinschliff mit HTML+CSS+xyz+abc . Wenn ich eine HTML-Seite mit dem Layout erstelle, kann ich die ohne Mühe kopieren und andere Inhalte einfügen, eine 5 Minutenaktion also. Tja…

  3. sabinevelternrunde sagte:

    Zum Thema Kunde und Auto fällt mir ein, daß fast jeder Autofahrer einsieht, daß eine Verbesserung oder Reperatur an seinem Auto schon mal € 1000,- kosten kann, weil ja hier ein Gesamtwert von mehreren tausend Euro erhalten wird. Aber für eine gutes Webdesign einige Tausender hinzulegen, das fällt fast alle seeehr schwer.
    Zum Thema Webdesigner: hier gibt es genügend Leute, die ganz toll programmieren können, aber von Design keine Ahnung haben …

Kommentare sind deaktiviert.