Wir hassen lieben Zinédine Zidane! Warum das ganze? Weil dieser Freak einen Kopfstoß aufgrund von gewissen Äußerungen über seine Familie durchgeführt hat. Persönlich hätte ich in so einem nervenaufreibenden Spiel, wenn alles am Ausrasten ist, dem italienischen Spieler einen richtig schönen Schlag ins Gesicht gegeben.

Was mir dabei aber amüsanterweise auffällt ist, dass der italienische Spieler im Moment, als er zu Boden gegangen war, sich nicht die Brust bzw. den Oberkörper vor Schmerzen gehalten hatte. Nein, der lustige Italiener griff sich an die Beine. Ja, da tut’s weh… Annullieren und Aberkennen sollte man denen den Titel schon alleine wegen einiger Aussagen eines italienischen Ministers.

3 Kommentare
  1. Nur mal so sagte:

    Hm, auf den Bildern bei Spiegel online faßt sich der Italiener aber schon an den Brustkorb…..wo haste das gesehen mit den Beinen ?

    Na, Pizzapetzer hin, Kopfnussverteiler her, beides ist einfach unsportlich und ich finde, dass sie eigentlich so viel Profi sein sollten, um sich entweder nur verbal auf die Schnauze zu hauen (und dabei nicht zu abgefahren zu werden in den Äußerungen) oder sowas im Kabinengang zu „klären“……
    Wiederholungsspiele ab Halbfinale hätte na klar was…..und dann wär Klinsi auch nochmal dabei !(schnief)

  2. Mike Schnoor sagte:

    In irgendeinem Video, von denen ja so viele existieren, griff er sich erst an die Brust, und dann gings runter zu den Beinen. Ob er danach wieder an der Brust klammerte… das weiß ich nicht :)

    All das mit Kopfnüssen oder Petzen gehört nicht in einen sportlichen Wettkampf – da gebe ich Dir recht. Wozu Sport, wenn’s da um Mord geht… :(

  3. Europa von unten sagte:

    Zizou sagte er hätte lieber eine Ohrfeige erhalten, als das was er über seine Mutter und Schwester hörte. In unserem Land der falschen eidesstaatlichen Versicherungen ist diese Achtung des Wortes unversändlich ?

Kommentare sind deaktiviert.