In wenigen Minuten beginnen die Managementtage Flensburg 2006 an der Universität Flensburg. Wir sind natürlich auch live dabei, und werden versuchen von den Keynotes des heutigen Abends und der Podiumsdiskussion einige interessante Aspekte aufzugreifen und hier zu verwerten. Es ist bestimmt hoch interessant. Weitere Details folgen also im Laufe des Abends an dieser Stelle.

19:08 Uhr
Unser geschäftsführender Direktor Prof. Dr. Holger Hinz stellt eine recht drollige und witzige Powerpoint-Präsentation vor, bei der alle beteiligten Professoren mit kleinen Sprechblasen und einem zynischen Kommentar darstellt. Sehr amüsant!

19:00 Uhr
Und mit den Grußworten unseres Rektors, Prof. Dr. Heiner Dunckel, beende ich diesen kurzen Einblick. Ich stelle fest, dass Begrüßungsworte und Glückwünsche vorerst nicht unbedingt das Interesse eines Lesers regen werden. Vielleicht ergibt sich später aber noch mehr.

18:58 Uhr
Nach der ersten Begrüßung werden die Dankesworte an die Sponsoren, Ausrichter und allen am Event teilnehmenden Gäste durch Astrid Kurad gerichtet.

18:50 Uhr
Hohe Ziele und das Bemühen zu den Besten zu gehören sind das Bestreben und die Vision der Professur für Medienmanagement. Herr Prof. Dr. Mike Friedrichsen erläutert den Hintergrund der alljährlichen Managementtage, um organisatorische Kenntnisse und Event-Management zu erlangen.

18:45 Uhr
Visionen sind natürlich interessant, und manchmal spinnt ein wenig die Technik… der Ausfall eines Mikrophons ist ärgerlich, aber auch irgendwie lustig. Wenigstens ist die Stimmung im Publikum gut!

18:42 Uhr
Es herrscht angespanntes Warten auf die Vortragenden der offiziellen Begrüßung und anschließenden Keynotes.

18:30 Uhr
Nach der Anmeldungsprozedur warten wir ein paar Minuten schon im Audimax der Universität. Die Kongressmappe ist vollgestopft mit zahlreichen Flyern und einem bunten Informationsmaterial zu den Sponsoren und Machern der Managementtage.