Laut einer Meldung von Golem darf die deutsche Portalseite der Wikipedia wieder auf die Mutterseite weiterleiten! Damit ist die einstweilige Verfügung vorerst außer Kraft gesetzt. Jedoch das alles, was sich die Eltern (und wohl auch deren Rechtsanwalt) erhofft hatten, ist wohl nicht wirklich eingetreten.

Anstatt den wahren Namen des Hackers „Tron“ weiterhin geheim zu halten und entsprechend zu verbergen, gibt es ein fundamentales Medienecho. Selbst auf Slashdot habe ich einen Artikel dazu gesehen, und nahezu alle größeren Nachrichtenmagazine und die Bloggerlandschaft berichteten nahtlos über diese grobe Frechheit, wegen eines Namens einen kompletten Informationsdienstleister aus dem Internet zu sperren. Da wird der liebe Boris F. sich wohl im Grabe umdrehen, wenn er nicht schon gewußt hätte, was seine Eltern alles mit ihm nach seinem Ableben geplant hatten.

Auf der anderen Seite gibt es auch noch eine neue Entwicklung. Udo Vetter meldet im law blog eine präventive Gegenmaßnahme des Verlegers der Wikipedia-DVD, auf welcher der volle Name des Hackers „Tron“ schon genannt ist. Ralf Szymanski kündigt an, dass „in diesem Falle durch das Verbot der Verbreitung ein erheblicher wirtschaftlicher Schaden entstehen wird„, welcher von der Zenodot Verlagsgesellschaft in seinem vollen Umfang an den Rechtsanwalt Kurz und entsprechend die Eltern des Boris F. in Haftung gestellt wird. Das sind weitaus teurere Kosten als jede einstweilige Verfügung oder Verbot überhaupt bringen würde. Viel Spaß beim überbieten, und für alle die es wissen möchten, ist hier der Offene Brief im PDF Download verlinkt. ;)

4 Kommentare
  1. FvMM [Freund von Memmi Maulwurf] sagte:

    Hallo!

    „Aufgrund einer einstweiligen Verfügung des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg ist die Umleitung der Domain wikipedia.de auf den deutschsprachigen Bereich der Online-Enzyklopädie Wikipedia derzeit deaktiviert.“

    Das ist nicht richtig. Zum einen wurde die Weiterleitung nicht abgeschaltet und zum anderen ist die Veränderung der Weiterleitung von der Wikimedia.de auf den Wikimedia Deutschland e.V. durch Arne Klempert vorgenommen worden. Es hätte genügt, nur – und das betone ich ausdrücklich – NUR die Weiterleitung NUR zu diesem einen Familiennamen zu deaktivieren. Nicht anders lautet auch der Tenor des AG Berlins.

    Gruss
    FvMM

Trackbacks & Pingbacks

  1. FACTorFAKE.de sagt:

    Legten Trons Eltern wikipedia.de lahm?

    Aufgrund einer einstweiligen Verfügung des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg ist die Umleitung der Domain wikipedia.de auf den deutschsprachigen Bereich der Online-Enzyklopädie Wikipedia derzeit deaktiviert. Während der Wikimedia Deutschland e.V.,…

Kommentare sind deaktiviert.