Heute ist Halloween, und die Welt wird in Panik versetzt. Die ganze Welt? Nein, denn wir hatten ja schon am Samstagabend unsere Halloween Party. Auf der letzten Suche nach Accessoires wurde ich letzte Woche im Citti-Park darauf verwiesen, dass die Halloween-Artikel schon inventiert worden wären. Ebenfalls kraulte man sich beim Management des Flensburger Karstadt-Hauses sonstwo und versteckte den Halloween-Kostüm-Ständer heute ganz woanders als im Kundenbereich. Tja, in Deutschland herrschen noch die Traditionalisten, welche sich wohl nicht so schnell an den (kommerziellen) umsatzkräftigen Gedanken gewöhnen möchten, dass auch hier die Leute wirklich Spaß an Halloween haben können.

Die Kostüme waren selbstgemacht und handgefertigt, nur weniges war dazu gekauft worden – keine Mogelpackung also!

5 Kommentare
  1. Birte sagte:

    KREIIIIIISCH !!!!! Wirklich zum Fürchten….;-) Wenigstens gab’s ja wohl keine Kürbis-Bowle mit ganzen Früchten, ha-ha-ha, Schenkelklopfer….
    Tja, halloween in FL ist wohl so ähnlich wie Karneval in FL: 1 Kleiderständer mit Kostümen für Kinder und 3 Schütten mit Schminke, Accessoires und Luftschlangen, Alaaf…..

  2. Mike Schnoor sagte:

    @Birte – Flensdorf war wirklich ein Dorf als wir loszogen… das beste war ja folgende Konversation: „Häää? Wo war die Halloween Party denn?“ – „Privat.“ – „Ja wo denn?“ – „Na, privat halt.“

    @shi,ka,FM – Thanks! Yep we had the party! THE PARTY! And wearing these costumes was absolutely amazing. We’ve been enjoying the whole evening… :D

Kommentare sind deaktiviert.