Anstatt sich auf reines Call-In-TV zu spezialisieren, besinnt man sich innerhalb der ProSiebenSat.1-Familie wieder auf die Wurzeln des Privatfernsehens: Echte Werbung auf 9Live. Am morgigen Mittwoch startet der damit sehr ehrgeizige Strukturwandel für den bekannten Ratesender 9Live. In der Eigenwerbung der Senderfamilie machte sich der Name „Neun TV“ schnell als eigener Sender bekannt, der sich auf der Frequenz von 9Live breit machen würde. Doch dem ist nicht so, der neue Sender entpuppt sich als kleiner Programmblock.

Mit „Neun TV“ sollen in der Zeit von 17.45 bis 19.45 Uhr an Wochentagen klassische Werbeerlöse mit zum Teil sehr bekannten Inhalten erzielt werden. Der neue Programmblock beinhaltet ein eigenes Magazin „Neun TV extra“, als Wiederholung die Sat.1-Telenovela „Verliebt in Berlin“ sowie die Ausstrahlung der argentinischen Telenovela „Juanita ist Single“. Damit wird die Zielgruppe der Frauen erneut erschlossen, wie in der Zeit von tm3 als Vorgänger von 9Live angestrebt wurde. Doch altbewährte Formate bringen nicht unbedingt immer den Erfolg, den man bekanntlich erzielen möchte.

Die Webseite von 9Live kündigt scheinbar den neuen Sendeblock mit keinem Wort an. Ob der Start von „Neun TV“ über die Feiertage an die Webmaster gebracht wurde oder ob die Nachricht vielleicht noch nicht in die Live-Studios durchgerungen ist, lässt sich nur spekulieren… man darf also gespannt sein, ob sich „Neun TV“ zu einer Quotensau entwickelt oder doch nur auf Kanal 34 des heimischen Ferhsehers tummeln wird… :)

5 Kommentare
  1. Marcel sagte:

    Schon lustig was die sich einfallen lassen, damit die Zuschauer sich für knapp zwei Stunden auf den anderen Kanal umbiegen lassen!

  2. Boris sagte:

    Guckt jemand ernsthaft so etwas? Muss ich wirklich noch den letzten Rest Glauben an armselige Überbleibsel von Vernunft und Intellekt bei den fernsehenden Menschen verlieren?

    Ich hab solche sogenannten „TV-Sender“ noch nicht einmal in der Senderliste meines Fernsehers/Recorders programmiert.

  3. Mike Schnoor sagte:

    Ich habe es aus gewissen Gründen gemacht – nämlich des reinen Monitorings wegen. Was dort gezeigt wird zieht mich zumindest nicht dahin, dass ich regelmäßig in die höheren Kanäle zappe.

  4. shoppingzweinull sagte:

    Es wird sich bestimmt niemand ernsthaft als Fan von Rate Wahnsinn a la 9Live outen. Aber ich hatte die Ankündigung auch so verstanden, dass der Sender nun Neun TV heisst und die Rate Spielchen verschwinden sollten.

    Irgendwie bin ich nun ein wenig froh, dass sie bleiben. Warum? Wenn das restliche TV Programm mal wieder total ätzend ist, kann ein kurzer Schwenk auf 9Live hier Abhilfe schaffen. Dann sind auch die Frauen suchenden Bauern und Cowboyhut tragenden Auswanderer schon fast wieder oscarverdächtig :X

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] man in der Sendezeit durchaus höhere Erlöse mit Quizshows fahren kann, als es hier eine Werberefinanzierung ermöglichen wird. Verwandte […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.