Seit Tagen vegetiert ein Bookmark in meinem Browser, das ich eigentlich als Thema bloggen wollte. Doch die Zeit fehlt einfach, sodass man sich erst an einem Samstag Morgen diese Zeit nehmen kann.

Realisr.com ist eine Community-Plattform, mit der wir alle die unsere vielzähligen Projektideen verwirklichen können. Das Ziel ist dabei so einfach wie möglich gestrickt, damit es jeder potentielle Endkonsument verstehen kann: Man darf Netzwerke zur Realisierung von Projekten zwischen den verschiedenen Benutzergruppen schaffen, da Einzelpersonen oder Einzelgruppen alleine schon aus strukturellen Gründen nur selten dazu in der Lage sind. Eine Idee, ein Plan oder sogar eine Vision soll hier wirklich in die Tat umgesetzt werden. Für die Umsetzung von Projekten ist hier die nötige visuelle Struktur geschaffen um die Ideen zu entwerfen.

Soviel zu der offiziellen Verlautbarung. Doch was habe ich davon, wenn ich ein Projekt mit einer Vielzahl von Nutzern teile und eventuell daraus ein Plagiat meiner Idee noch vor der eigentlichen Veröffentlichung bzw. dem Launch entsteht? Ist das Potential für den Ideenklau damit „realisrt“?

Öffentlich oder privat ist immer eine Frage der Einstellungsmöglichkeiten, jedoch glaube ich, dass insbesondere unerfahrene Nutzer an dem Punkt mit ihrer Idee scheitern werden. Der klassische DAU wird auch dieses System nutzen wollen, um aus der heimischen Misere der Hartz-IV Arbeitslosigkeit herauszukommen – Internet ist ja nicht verboten und ist ein vielgenutztes Informationsmedium. Doch insbesondere hier ist die Unzulänglichkeit, die ein Nutzer bei der aktiven Benutzung einer Plattform wie realisr aufweisen kann, sehr groß. Dem unerfahrenen Nutzer werden Ideen entwendet werden, wenn keine genügenden Schutzmechanismen existieren. Und selbst wenn diese aktiviert werden, wer verhindert dabei, dass ein Projektpartner sich mit allem verselbstständigt?

3 Kommentare
  1. ComputerNetX sagte:

    Gut geschrieben vor allem der Ideen Klau und wer schützt Projekte vor genau diesem? da macht sich ne Gruppe voller Tatendrang und guter Hoffnung an ein Projekt und schwups kommt ein Bill Gates und klauts mal eben.

    Grundidee gut sollte nur noch etwas ausreifen.

  2. Uli sagte:

    Hallo zusammen,

    danke für eure Kommentare und euer Interesse – das freut uns sehr!

    realisr.com steht für Ideen umsetzen und etwas bewegen! Es geht hauptsächlich darum, mit anderen etwas zu machen oder zu entwickeln. Klar haben wir uns auch schon mit dem Thema „Ideenklau“ beschäftigt, aber wenn man sich mal unsere aktuellen Projekte und Gruppen so anschaut, dann zeigt sich folgendes: Schon nach kurzer Zeit findet man hier originelle Ideen von Leuten, die keine Angst um ihr geistiges Eigentum haben. Ganz im Gegenteil, sie wollen ihre Ideen teilen und zusammen mit anderen umsetzen. Viele Ideen haben auch gar keinen kommerziellen Hintergrund! Und selbst bei Projekten mit kommerziellem Hintergrund hört man in unserer Community: Wenn man ein Projekt bei realisr.com einstellt, kann man sich als Urheber einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. So hat man nicht nur einen Urhebernachweis, sondern kann auch seine Idee mit anderen zusammen weiterentwickeln. Für diejenigen, die sich trotzdem unwohl dabei fühlen, besteht bei realisr.com die Möglichkeit zu privaten Projekten, Gruppen und Blogs (Einsichtnahme dann nur mit Zugangsberechtigung).

    Unsere eigene Erfahrung ist aber – und wir waren am Anfang auch etwas zu vorsichtig: Wenn man seine Idee mit niemandem teilen möchte, dann wird eben auch die Umsetzung schwierig… Und eine schnelle Umsetzung ist sicher der beste Schutz vor dem „Ideenklau“. Was meint ihr?

Trackbacks & Pingbacks

  1. Text und Bild in vollkommener Harmonie | halemblog sagt:

    […] MikeSchnoor.com bin ich auf ein neues Startup gestossen. realisr.com möchte seinen Nutzer dabei helfen eigene […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.