Der Vorname muss angeben werden. Der Nachname muss angeben werden. Ich möchte aber nicht bei Sportme diese Angaben machen. Reicht euch nicht die Mail Adresse, ein Passwort und ein Username? Muss es denn alles echt sein, wenn man es nur austesten will? Dann halt nicht. Ätsch, ich bin jetzt eingeschnappt.

6 Kommentare
  1. Mike Schnoor sagte:

    @Christian Letztendlich stimme ich Dir zu, aber ich möchte diese Informationen nicht als Pflichtangabe bei der Registrierung für einen kostenfreien Dienst machen…

    @Micha Scheint so – ich werde die Teile mal ein wenig für mich ausprobieren .)

  2. Andreas sagte:

    Hier muss ich doch auch meine Mail angeben…daher finde ich isses kein Drama! Und im Studi isses ja nicht anders…
    Im übrigen wer oder was is netzathleten?

  3. Mike Schnoor sagte:

    @Andreas – Ne, es geht nicht um die Mail. Du heißt hier „Andreas“ oder „Pipi Langstrumpf“ – dort muss ich meinen vollen Namen angeben. Das finde ich nicht schön, dass noch nicht mal ein Nickname da ist.

Trackbacks & Pingbacks

  1. SAY-HO! » Blog Archive » Status, Shelfmates etc sagt:

    […] In den letzten Tagen sind einige interessante Startups an den Start gegangen. Sehr interessant finde ich shelfmates (eigene Meldung in deren Company-Blog). Ziemlich modern und hübsch gemacht. Was ich nicht verstehen kann, warum man nun wieder schon bei der Anmeldung Vor- und Nachnamen angeben muss. Wozu? Was soll das? Mike hat an anderer Stelle ja schon einmal gegen diese Pflicht gewettert. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.