Wie wir ja mittlerweile alle wissen, befinden sich Katharina und ich in Alicante, Spanien. Natürlich haben wir hier auch einen spanischen Internetprovider, der uns ja diese schöne DSL Leitung bringt. Es ist daher fast wie Weihnachten für uns.

Während wir also am intensiven Betrachten von Webseiten und dabei auch insbesondere Blogs sind, gibt es auch viele Banner für uns zum ansehen und anklicken. Auffallend dabei ist, dass mittlerweile ein von uns subjektives Empfinden existiert, was scheinbar sämtliche Ads in Spanisch darstellen zu scheint. Trügt es mich, oder ist Google Adsense wirklich so behämmert und achtet auf die IP Adresse, und nicht auf die übertragenen Daten des User Clients (Betriebssystem, Browser)? Das kann doch nicht sein. So finde ich doch nie heraus, was alles so schönes bei den einen oder anderen Blogs angeboten wird… :( Ich finde das ist einfach nur „Blöd“.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.