Es ist einmal wieder soweit. Das pure Interesse muss bekundet werden, und heute möchte ich von meinen geschätzten Lesern wissen, welchen Newsreader sie tagtäglich verwenden? Mit meiner derzeitig eingesetzten Softwarelösung erhalte ich mittlerweile komische unerklärliche Systemabstürze, die einen klassischen Blue Screen of Death mit sich ziehen. Und das kann natürlich auf die Dauer nicht angehen, also möchte ich weg und auf zu neuen Ufern!

Also – was habt ihr alles im Einsatz? Feedburner, RSSOwl, Omea, Newsbee, Bloglines oder das große Unbekannte? Womit abonniert ihr eure Newsfeeds, Blogfeeds, oder sonstigen RSS oder Atom Feeds? Einen Preis für die beste Antwort kann ich euch natürlich nicht versprechen, aber doch kann ich hoffentlich neue Einsichten bescheren – oder einfach die Bestätigung durch die Meinung der anderen Leser! ;)

15 Kommentare
  1. Boris sagte:

    Warum eine Extrasoftware (dia am Ende gar noch den Bösen Browser des Todes einbindet), wenn ich’s in einer Extension für mein Browserlein und somit alles unter einem Dach haben kann?

    Firefox + Sage

  2. Olaf sagte:

    Sehr viele wie ich auch ziehen ja Bloglines vor, aber wenn man die Statistiken mal richtig auswertet und sich auch sonst im Web mal umhört, sind doch tatsächlich sehr viele mit dem dynamischen Lesezeichen im Firefox sehr zufrieden.
    Newsbee habe ich auch mal eine Zeitlang getestet, ist aber eher was für wenig Nutzer bzw. Anfänger und Google-Reader fürs Büro.

  3. Sam sagte:

    Newsreader? Hab lange Agent benutzt, jetzt Google Groups.

    Aber mir scheint Du meinst keinen Newsreader sondern einen Feedreader? Nennt man die heutzutage auch schon Newsreader? Wie verwirrend für einen Usenet-Nutzer!

    In diesem Falle BlogLines. Ich lese von zwei Rechnern und brauche daher was online, und das war schlicht der erste Feedreader der mir über den Weg lief.

  4. Matthias K. sagte:

    Ich nutze ja ausschließlich Linux (Ubuntu) und verwende dort den Feed-Reader Liferea. Wenn ich an Windows-Rechnern sitze (Firma), dann nutze ich RSSOwl.

  5. Mike Schnoor sagte:

    Ich danke euch allen an dieser Stelle für eure Beiträge! Den Thunderbird habe ich heute für die Feeds ausgetestet, konnte mich aber selbst nicht damit anfreunden. Die Sage-Extension muss ich ein anderes Mal angehen, und solange werde ich wieder RSSOwl treu sein.

    Mit dem ursprünglich begeisterungswürdigen „Feedreader“ erwischte ich immer häufiger Inkompabilitätsprobleme, sobald jemand multimedialen Content in den Feeds integriert hat. (Ach Sam, und weil das Programm so heißt, war ich auf der Suche nach „Newsreadern“!)

    Den Omea Reader habe ich auch schon einmal getestet, nur hatte mir irgendwas damals dran gefehlt. Mmmh….

    Aber von Bloglines oder ähnlichem bin ich wenig begeistert. Sobald ich im Urlaub bin, aktualisiere ich nur ein paar Feeds am Stück über eine Modemverbindung – da wäre eine Webapplikation viel zu langsam auf dauer.

    Vielleicht hat ja noch jemand tolle Vorschläge – sind wir mal gespannt! ;)

  6. Michael sagte:

    Habe bestimmt schon 30 verschiedene Apps getestet und bin seit einigen Wochen begeisterter Bloglines-User.

    Mike:

    Aber von Bloglines oder ähnlichem bin ich wenig begeistert. Sobald ich im Urlaub bin, aktualisiere ich nur ein paar Feeds am Stück über eine Modemverbindung – da wäre eine Webapplikation viel zu langsam auf dauer.

    Verstehe ich nicht. Internet-Zugang brauchste doch eh immer. Im Urlaub ist es superpraktisch, wenn Du Deine Feeds online abonniert hast. Dabei brauchst Du auch nur in die Feeds reinzusehen, die für Dich wirklich wichtig sind, und den Rest überfliegst Du nach dem Urlaub.
    Mit Offline-Feedreader gibt’s dasselbe Problem: er saugt das was Du sehen willst. Und Bilder kannst Du ja im Browser abschalten (wenn es den sein muss). In Bloglines klickst Du nur die Feeds oder die Kategorie an, die Du wirklich sehen willst.

  7. Mike Schnoor sagte:

    Du hast schon Recht damit. Dennoch habe ich das subjektive Gefühl, dass Bloglines über die AOL Modem Verbindung so langsam darüber kam, dass ich im Endeffekt schneller mit dem direkten Aktualisieren der einzelnen Feeds war. Who knows… ;)

  8. Frank sagte:

    RSSBandit ist noch immer mein Favorit. Getestet habe ca. 15 verschiedene Anwendungen und habe dann gleichzeitig mit RSSowl und RSSBandit Endtests durchgeführt, dabei blieb aufgrund von Benutzerfreundlichkeit RSSBandit übrig.
    LG Frank

Kommentare sind deaktiviert.