Naschkram und Ostereier: Wie deutlich auf den Bildern zu erkennen ist, erlebten wir den Rausch der Gefühle. Katharina beschäftigte sich am gestrigen Tag mit dem Färben der Eier, während ich alle Zeit der Welt für meine Dinge hatte. Darüber hinaus bekamen wir auch noch ein schönes Naschi-Paket von der Schwiegermama in spé zugesandt. Wie aufmerksam!

Ich kann nur jedem davon abraten, heute im Citti Park Flensburg vorbeizuschauen. Die Parkeinweiser sind schon überfordert, und die Menschen strömen in dicken Massen durch den Laden, um in 10er Schlangen an den Kassen abgefertigt zu werden. Einkaufen an Ostern? Lieber nicht, denn dann fühlt man sich schon fast wie die Henne in der Legebatterie!

2 Kommentare
  1. Sam sagte:

    Citti voll?
    Als wir heute morgen da waren bekamen wir direkt vor der Tür einen der vielen vielen freien Parkplätze, im Laden wars leer, nur an der Fleischtheke standen knapp 8 Leute und wollten bedient werden.
    Und von den freien Kassen konnten wir uns eine Aussuchen.

    Manchmal lohnt es eben um 7 Uhr aufzustehen :)

  2. Mike Schnoor sagte:

    Tja, es war das übliche Schauspiel. Quengelnde Kinder, unausgeschlafene Väter und Mütter, Omis und sonstiges Tüddellüt. Darüber hinaus war halb Dänemark ebenfalls einkaufen, obwohl es den Skandinavia Park neben der A7 gibt… wir waren gegen 11 Uhr da. Und es war die Hölle. Ich erwartete sogar schon, dass sich die Leute an der Fleischtheke um die besten Stücke prügeln!

Kommentare sind deaktiviert.