Die Spatzen pfeifen es schon förmlich vom Dach, es hat sich nach dem Wochenende ausgehyped. Die Normalität kehrte seit ca. 22 Uhr wieder ein, und nicht mehr viele Leute suchten nach Tammy NVP, Tammy NVP Download oder Tammy NVP Video und sonstiges. Mit 9156 Hits und 3677 Visits beende ich dieses Kapitel des Traffic-Rausches, einer förmlichen Gier nach mehr, dem Bestreben, besser zu sein als andere… ach ne, so ein Quatsch. Ich fand, dass es eine mords Gaudi war! Solche Hypes braucht die Blogosphäre wohl alle paar Wochen, denn im Moment ist auch nichts spannendes los – Alltagstrott womöglich. Ich bin gespannt, wie die Google Adsense Auswertung für dieses Wochenende inkl. Montag ist, an dem ich den bisher höchsten Traffic-Peak zu verzeichnen hatte… zumal die meisten Zugriffe direkt von einem Proxy des Maxonline Providers aus Singapur kamen. Seltenst geil… was bei denen unter Strafe steht, suchen sie halt im Internet – als ob’s da nicht von den Behörden in Singapur verfolgt werden würde… aber sie müssen wissen, was sie tun, die lieben Asiaten!

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] « Schluss Ende Aus mit Tammy NVP […]

  2. Dimension 2k sagt:

    “Sex Sells” oder besser “das Tammy NVP Video Syndrom”…

    Ich sagte es ja schon, sex sells und treibt auf jeden Fall die Hits und Visits in die Höhe!
    Kaum hatte ich meinen Beitrag zum Tammy NVP Video Syndrom geschrieben, ging der einkommende Traffic rapide in die Höhe. Dabei musste noch nicht einmal…

Kommentare sind deaktiviert.