Der angehende Medienmanager treibt sich des Nachts umher… und zwar genau dort, wo er seine Spuren hinterlassen kann. In Medien natürlich! Was würden wir wohl für Studierende sein, die sich nicht mit ihren Spezialgebieten spezialisierend befassen? Hier sehen wir das Medium „Internet“, spezifiziert und speziell mit einer Spezifikation auf Weblogs gelegt. Eine Aktion in „spe“ also!

Daher und weil wir Medienmanager gerne kommunizieren treiben und führen wir spektakuläre Diskussionen in dem eigenen Blog und in anderen. Wie die Zeit so vergeht, wenn Mann und Frau mit den Laptops auf dem Schoß gegen 1 Uhr in der früh im Erkerfenster sitzen und die Finger über die Tastatur wetzen lassen. Traurig? Nein, keinesfalls! Eher ermutigend, den kommenden Morgen später beginnen zu lassen als andere Menschen. Man tut es doch eh nur für die Reputation und den relativen prozentualen Anteil vom Kehrwert des Massenstudiums – die Quote macht es! ;)