Beiträge

Ich kann das an einem Samstagabend einfach nicht verstehen…

Boah, is das lecker
Ginger Ale mit Wodka. Da muss ich aufpassen, daß ich mich da heut abend nicht völlig mit zukippe. Wer weiß, was ich sonst hier noch zusammenfasel. von Jens Scholz

Dabei weiß doch jeder, dass es viel bessere Sachen als Ginger Ale mit Vodka gibt.

Wir sind bekanntermaßen als „Exklusivisten“ und überzeugt von dem reichhaltigen Geschmack von Cocktails. Nicht ohne Grund wartet LoungeMix mit zahlreichen selbstgetesteten Cocktailrezepten auf. Aber man muss auch immer die andere Seite betrachten, insbesondere dann, wenn man sich nicht ein komplettes Barzubehör leisten kann, oder die Zeit für diesen zelebrierenden Genuss fehlt. Thomas Gabriel vom Marketing für Conelly Cocktails hat dafür die passende Geschäftsidee von Günter und Hannes Hämmerle parat: „Cocktails für jedermann“ lautet ihr Motto.

Um also einfach & schnell zu einem Cocktail zu kommen, begeistern sie online und offline mit ihren Produkten. Der Cocktail selbst steht dabei im Vordergrund und wird mit zwei Dosen fertig serviert:

Die Cocktails sind nicht vorgemixt sondern vorproportioniert, d.h. in zwei 150 ml Dosen abgefüllt und anschließend über einen Kunststoffring miteinander zu einer Einheit verbunden. Eine der beiden Dosen enthält die Fruchtsaft-, die andere die Spirituosenmsichung. Dies ist der entscheidende Unterschied – der Alkohol kann die Struktur der Fruchtsäfte nicht angreifen. Die Komponenten werden erst beim Konsum gemischt und der Cocktail steht daher einem „handgemachten“ um nichts nach.

Für unterwegs oder eine spontane Aktion ist so etwas absolut kultig. Im dazugehörigen Corporate Blog finden sich auch die ersten multimedialen Eindrücke. Im Sommer 2006 startete Conelly Cocktails zunächst in Österreich, wobei mittlerweile auch in Deutschland mit dem Aufbau der Marke begonnen wurde. Der klassische E-Commerce gemixt mit ein wenig Web 2.0 und einer persönlichen Stilnote lassen auf mehr hoffen! Ich freue mich schon jetzt darauf, den Cocktailgenuss kurz vor Weihnachten mit meiner Freundin Katharina gemeinsam auszutesten! (Disclaimer: Not paid – just cool!)

Die Weinhachtszeit naht und der Herbst greift auch immer stärker um sich. Heute durchzogen Wolken den Himmel über Köln und ich durfte mit dem Wind um die Nase herumstolzieren. Für einen nordischen Jung‘ wie mich war das natürlich nichts im Vergleich zu dem, was ich ja gewöhnt bin. Aber weil man in der kommenden Kälte des Herbstes und des Winters zum Wohlfühlen etwas wärmendes und aufheizendes braucht, bin ich zum Spaß ein offizieller Glühweintester geworden. Wie das funktioniert ist ganz einfach erklärt – bei den Glühweinjunkies.