Wie schnell kann man einen wunderschönen Song verbrennen? Das ist wirklich ganz einfach! Man braucht nur maximal eine Woche, ein ziemlich fettes Werbebudget und natürlich den Song, der bei vielen Menschen gut ankommt. Image ist ja alles. Den Song dann als begleitende Melodie für den neuen magentafarbenen Telekom-Werbespot einbinden, den Werbespot in einer langen und gekürzten Version mehrfach auf allen Programmen und in nahezu allen Werbepausen (und am Abend in den absolut prominenten Werbepausen) unterbringen und so den Rezipienten eine Botschaft vermitteln.

Wer aber zu dem jeweiligen Anbieter, der sein Image für sein neues Produkt mit dem Song verkörpern möchte, dann nicht unbedingt positiv eingestellt ist, wird den Song jetzt kaum noch hören wollen. Der Song ist wirklich gut und konnte durch das seltene Spielen im Radio oder nur durch das Reinhören auf der berühmten DVD „Im Auftrag des Teufels“ genossen werden können – jetzt aber bringt der Song kaum noch Lust auf mehr… schade um Rolling Stones – Paint It Black!

Fördert doch lieber Newcomer Bands anstatt auf hiermit abgegriffenes Material zu setzen. Wirklich schade! Paint It Black!

10 Kommentare
  1. David sagte:

    Ich kannte den Song nicht und war überrascht, dass so was cooles von den Stones kommt. Finds gut, dass der in der Werbung war, hätte den Song sosnt vielleicht niemals entdeckt.

  2. Farlion sagte:

    @David
    Du kanntest Paint It Black nicht?
    Darf ich mal fragen, wie alt Du bist? Das ist, gleich nach „Satisfaction“ der kultigste Hit der Stones überhaupt gewesen. Paint It Black wird übrigens immer wieder gerne in Filmen über den Vietnam-Krieg als Stilmittel eingesetzt, meistens wenn eine Staffel Kampfhubschrauber über den Dschungel fliegt oder eine Gruppe im Hubschrauber unterwegs ist (siehe Platoon, Full Metal Jacket).

  3. phlipster sagte:

    Hallo Mike,

    ich sehs genauso wie David! Ich war immer eher Beatles als Stones (wegen meinem Vater hauptsächlich) aber diese Werbung öffnet mir die Stones besser und ich habe beschloßen, mal ein paar mehr Sachen von denen zu hören.

    Ich kannte das Lied, habs aber nie so eindringlich wahrgenommen wie in der Telekom Werbung. Echt ein Hammermäßiger Song.

    lg, Philipp

  4. dfusion sagte:

    @David
    8| OMG!!!In Deinem Alter “Paint It Black” nicht kennen geht mal garnicht! Echt jetzt :D Da besteht enormer Nachholbedarf.

    @Mike
    Als die Werbung das erste mal lief, habe ich sie mir angeschaut, beim zweiten mal kurz aufgeschaut und ab dem dritten mal genieße ich nur noch den Song.
    Da ich nur das Abendprogramm schaue und dann auch nur alle zwei bis drei Tage einen Film, hält sich die Penetration dieser Werbung in erträglichen Grenzen.

  5. Michael sagte:

    Mein absoluter Stones Lieblingssong!

    Mir gehts genauso, wenn ich ein Lied zu oft höre hab ich es irgendwann satt. Deshalb stelle ich den Ton ab wenn die Werbung kommt ;-)

  6. David sagte:

    Was haben alle mit meinem Alter?
    Der Song ist 17 Jahre älter als ich, da ist es doch verständlich, dass ich den nicht kannte, oder? Und nebenbei, von den Beatles kenne ich auch kaum was.
    Aus Angst, mein Leben lang etwas verpasst zu haben, habe ich mir von meinem Vater Stones Platten geben lassen. Da fand ich da Meiste ehrlich gesagt nicht so toll, Paint it Black, Sympathy for the devil und was man so kennt sind da meiner Meinung nach eher Ausnahmen. Aber darüber kann man sich streiten.

  7. Farlion sagte:

    @David
    Genau deshalb fragte ich ja. Das war in keinster Weise böse oder abfällig gemeint.
    Ich stelle nur mit Erschrecken fest, dass ich mittlerweile in ein Alter komme, in dem ich die Stones, die Beatles und Motörhead als kulturelles Erbe ansehe und Rap, Hip-Hop und so’n Zeug als „Igitt“. ;)

  8. bosch sagte:

    Schlimm. John Lennons „Instant Karma“ für Nike und „Imagine“ für irgendeinen Stromkonzern tat auch schon weh.

  9. lady-kinkling sagte:

    Genau!!
    Ich frage mich wirklich, wirklich, wirklich, warum die Telekom dieses Lied gewählt hat. Ich finde: Paint it black ist schön und traurig und schwarz, die Telekom ist doof und pink. Was hat das miteinander zu tun?

    Ich bin ebenfalls etwas erschüttert darüber, daß so viele dieses Lied nicht kennen. Ich freue mich, wenn ich es höre & will den blöden Werbespot nicht sehen.

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.