Genau das ist der Meinung von vielen Menschen der kostenfreie Nachrichtentickerdienst Twitter.com. Der Web 2.0 Anbieter für Social Communication ist sogar für einen Beitrag des WDR interessant gewesen – es liest sich auch ganz nett.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.