Das finde ich heftig: Vor 17:45 Uhr hatten wir ca. 2000 Zugriffe mit ca 1200 direkten Visits für den heutigen Tag verbucht, was an einem Sonntag schon fast dem normalen Surfverhalten wie unter der Woche entspricht.

Weil ich diese überdimensionalen Zugriffe für einen Sonntag recht ungewöhnlich fand, schrieb ich ab dann über die kleine Berühmtheit aus Singapur: Die Studentin Tammy mit ihrem Sex Video im Handyformat. Wie ulkig fand ich es ja, dass gewisse notgeile Freaks das Internet danach durchforsten.

Nachdem der Eintrag gespeichert war und bei Technorati und Konsorten auftauchte, verbuchen wir jetzt ca. eine Stunde später schon insgesammt 3550 Zugriffe. Das ist Seach Engine Optimizing – SEO at best. Ich könnte mich kringellig lachen… ;)

Nachtrag
Gestern fehlten nur zwei Zugriffe, um auf die 6000 Hits mit 2600 Visits zu kommen. Dafür sind heute morgen schon um 8:45 Uhr über 2600 Zugriffe mit 1500 Visits drauf. Ich finde das langsam heftig, und wundere mich, ob das der Server hier aushält. Es ist ja nur ein kleiner gemieteter Serverspace und keine dedizierte Wundermaschine.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Das ist doch wieder sexy für jeden, der sich an Zugriffszahlen aufgeilt. Mittlerweile haben wir es 16:20 Uhr, und die heutigen Zugriffe sind fast so hoch wie vom gestrigen Sonntag. Irgendwann gegen 13 Uhr ist der Zustrom der Webuser von Technorati doch abgebrochen, und ich stellte fest, dass unsere Seite nicht mehr in den TopTen Listen auftaucht. Mag sein, dass auch andere über dieses Tammy Phänomen berichten wollten, aber was solls, wen interessierts. Hier mal eine kleine Liste aller, die sich in der deutschen Blogosphäre darüber ausgelassen hatten, und die ich auch freudig durchgelesen hatte: […]

Kommentare sind deaktiviert.