Eine wunderbare Neuerung für die Medien gibt es in Bezug auf die Richtlinien zur Verwendung der FIFA-Marken durch die Medien: Laut dem Deutschen Journalisten Verband treten Änderung der FIFA-Regeln für Journalisten in Kraft, die die Bestimmungen zur Verwendung von Wortmarken im Rahmen der redaktionellen Berichterstattung hinfällig machen. Somit ist das Alternative WM Logo nicht mehr (zwingend) notwendig, um sich vor markenrechtlichen Konsequenzen ein wenig bei der Berichterstattung über die Fußball Weltmeisterschaft abzusichern. [via Handakte WebLAWg]