… so der liebe Dieter Bohlen über Modern Talking. Zu sehen ist das Talkspektakel auf der ARD bei Beckmann. Irgendwie ist es alter Schmarn von gestern, und über das zweite Bohlenbuch noch zu reden, interessiert doch nur die Historiker. Wie schön, dass es auch etwas anderes gibt, was Persönlichkeitsrechte zu verletzen scheint. Nicht Dieter Bohlen, sondern Thomas Gigold ist der neue Star in der Riege des Bösen. Bohlen hat zwar keine Angst die Wahrheit zu sagen, aber wenn er weiterhin nach seiner Auszeit so dämliches von sich gibt, ist es doch wieder nur eine dicke fettige Friko, die mir am Ohr klebt. Das… genau das… das macht mich wahnsinnig!