Beiträge

Erst gestern hatte ich die Blogsoftware auf den neuesten Stand gebracht, doch schon zur gleichen Zeit gab es einen schwerwiegenden Fehler bei WordPress. Durch einen Exploit konnten die Passwörter auch von Admin-Accounts zurückgesetzt werden und man war kurzerhand ausgesperrt. Kurz nach dem Bekanntwerden dieser ärgerlichen Sicherheitslücke schießt das Entwicklerteam das neue WordPress 2.8.4 nach, wodurch dieser Fehler behoben sein soll.

Ich hatte bereits eine Woche auf das Installieren der neuen Version gewartet, und ausgerechnet an dem Tag, als ich die Installation durchführte, musste natürlich dieser Bug auftauchen. Des Bloggers Herz muss sich also immer wieder mit Software auseinander setzen, die zwar kollaborativ von einer weltweiten Entwicklergemeinschaft erarbeitet wird, doch durch die menschlichen Fehler immer wieder Angriffsflächen bietet. Für jeden, der etwas mehr Wert auf Sicherheit legt, empfehle ich auch die etwas älteren, aber dennoch wirksamen Tipps von Sergej.

Ich hasse Popups. Sorry, aber ich bin auch wirklich davon genervt. Nun schmeißt mir dieses blöde ICQ auch noch sowas rein. Wozu auch. Ich störe mich an diesen dämlichen Benachrichtigungen über irgenwelche dummen Aktualisierungen einer Software. Das finde ich nämlich selbst heraus. Damnit!

Wer also mag, kann sich flott und fleissig die neue ICQ Version 5.1 herunterziehen. Viel Spaß! Doch es ärgert mich, dass ich so penentrant darüber informiert werde.

Was tut man nicht alles um sein System auf dem neuesten und hoffentlich sichersten Stand zu halten? Man spielt natürlich die Updates ein, die vom Hersteller der Software empfohlen sind.

Also habe ich soeben die Software von unserem Blog aktualisiert. Der MikeSchnoor.com läuft jetzt auf WordPress 2.0.2 – ich hoffe, dass niemand irgendwelche technisch basierten Probleme dadurch bekommt. Bisher läuft es auch einwandfrei… ;)

After several weeks of doing nothing with Firefox due to the deepest suffering from the slow speed and high latency, I considered updating my 1.0.6 version to 1.5 on my laptop. Further I tried to add the Fasterfox extension and a new theme, however I was not allowed to do this. At first I thought the University’s WLAN would not grant access to the FTP Servers (which it actually did permit), but back at home I had the same problem.

What happened? I updated from the 1.0.6 to 1.5 RC1 and forgot that the Software Installations were manually disabled inthe old version. Sadly, the developpers have removed the ability to deny these software installations and replaced it with a menu button in the Options->Content area to make special exceptions for sites which are allowed to install software. Well, right away I had to manuever to the about:config and manually edited the following line from false to true:

xpinstall.enabled – default – boolean

That solved my problem of installing the extensions and themes for my newly pimpled Firefox! Beat that, developpers!