Beiträge

Die Franzosen wird es wohl herzlich wenig interessieren, zumal die folgenden Zeilen in gutem alten Deutsch verfasst sind. Der von mir vor einigen Jahren genutzte Bloghoster namens Blogspirit hat anscheinend vor einiger Zeit verfügt, dass sowohl neue als auch die alten etablierten Blogger ab sofort Bares zahlen müssen. Ansonsten wird der Account gesperrt, man kann nicht mehr neue Einträge einstellen, und irgendwann nach ein paar Wochen ohne Zahlung wird das Blog gelöscht. Ja leck mich doch. Wie schreibt eine der Nutzerinnen doch gleich:

das gilt für alle neu angelegten blogs und auch alle diejenigen, die zu irgendeinem zeitpunkt einmal ein kostenpflichtiges angebot genutzt haben. (trifft bei mir zu…) das ist für mich absolut unnachvollziehbar und völlig inakzeptabel. zumal mir die preislage dem service nicht angemessen erscheint. nette worte an blogspirit haben leider nicht geholfen.

blogspirit ist ein recht kleiner französischer blogprovider, der sicherlich im schatten von skyblog (5 Mio. Mitglieder bei einer Blogosphäre, die 7 Mio Menschen umfasst) ziemlich untergeht.

seinen langjährigen mitgliedern aber auf diese art und weise geld abzuknöpfen, ist leider sehr, sehr unehrenhaft.

Ouch das schmerzt. Ouch ist das böse Publicity. Ouch ist das ärgerlich, wenn man diese in Deutsch verfasste Kritik ja sowieso noch nicht einmal richtig wahrnehmen kann. Sowas ist wirklich ganz ganz schlechte PR – dafür aber richtig schön offengelegt. Es wird langsam Zeit, dass auch Katharina sämtliche ihrer alten Beiträge endlich in das neue Heim transferiert. HAU REIN, MÄDEL!

Hier eine kleine Information im Zuge eines bevorstehenden Upgrades unseres Servers bei Host Europe.

Auszug aus der E-Mail:
Am 14.08.2006 werden wir in der Zeit zwischen 22:00 und 08:00 Uhr
des folgenden Tages auf dem o.g. Server das Systemupdate durchführen.

Bitte beachten Sie, dass der Server innerhalb des o.g. Zeitraums für
längere Zeit nicht erreichbar sein wird, und sich mit diesem Update folgende
Änderungen ergeben werden:

PHP5: Update auf Version 5.1.4
Ruby: Update auf Version 1.8.2
Perl: Update auf Version 5.8.4
Python: Update auf Version 2.2.3+

Tja, unser WordPress hier nutzt nun einmal PHP, und damit sind wir auch betroffen. Wir bitten schon im Voraus um Entschuldigung für gewisse Ausfälle. Dennoch wundere ich mich, warum dieser Ausfall für sooooo lange stattfinden muss – aber ich tippe einmal, dass damit nur das Zeitfenster für die Arbeiten gemeint war.

Seitdem wir ja vergangene Woche zu HostEurope mit unserem Blog umgezogen sind, ist mir eine weitere Merkwürdigkeit aufgefallen. Die Kommentare mit deutschen Sonderzeichen (ä,ö,ü,ß) werden wie folgt gespeichert (das &-Zeichen ist mit einem Leerzeichen abgetrennt, um HTML-Geschnippsel zu vermeiden):

  • ä = & Atilde;& curren;
  • ö = & Atilde;& para;
  • ü = & Atilde;& frac14;
  • ß = & Atilde;�

Es ist höchstwahrscheinlich nur eine kleine Einstellungssache bzw. Anpassung von WordPress, aber weiß jemand von euch lieben Lesern da Abhilfe – oder hat die ultimative Lösung parat?

Update
Es liegt an der zusätzlichen Funktion htmlentities(), die ich in der wp-comments-post.php eingebaut hatte, um dem aktuellen WordPress Bugfix bis zum offiziellen Release der korrigierten Version Folge zu leisten… scheint sich also negativ auf nicht-konforme Zeichen (bis auf den standardisierten ASCII 128 Zeichensatz) auszuwirken…

Finally I’ve had the chance to updatethe WordPress software here. I’m quite glad that we’ve got already access to the web via ISDN. The entire show took me 45 Minutes including all kinds of downloads – probably the ISDN isn’t as fast as it should be. The speed went down quite often. Nevertheless, it’s been quite the job to wait patiently for all files to be uploaded and initialized just to run properly. I just beg for a time without the need to upload files to the webserver until we’ll have the DSL!