Beiträge

Vorsicht, dieser Blogeintrag könnte einen werblichen Charakter besitzen. Dafür erhalte ich zwar keine Boni, aber das Thema ist einfach zu schön um es nur über Twitter zu verbreiten. Daher bitte ich meine Leser sich zurückzulehnen, Bruno Kammerl bei seinem Waterjump anzuschauen und sich an der Viral-Aktion von Microsoft zu erfreuen: „Megawoosh – mach es machbar mit Microsoft Office Project 2007.“

Eine eigene semi-fiktive Kampagnen-Seite und das passende Video frohlocken sinngemäß auf erfolgreiche Momentaufnahmen für Projektmanager. So heißt es auf der Website im Wortlaut sogar:

„Den Mann ohne Angst vor großen Ideen – gibt es ihn wirklich? Auch wenn Bruno Kammerl eine Erfindung bleibt. Die Zeit ist reif für neue Helden. Die besten Pläne werden erst noch geschmiedet: Mit Microsoft Office Project 2007.“

Klar, ein Fake – ein Viral! Und der läuft sich grade warm. Man erkennt natürlich sehr deutlich, dass der eigentliche Sprung digital nachgebaut wurde – optisch auch sehr gut inszeniert. Die wackelige Haltung der Videokamera wirkt authentisch, das Ambiente passt zu dem verrückten Hobby. Doch emotionalisiert die Kampagne wirklich zur Kaufentscheidung oder erzeugt sie nur den typischen „Clipfaktor“ eines Viralspots?

Das Video ist der Trip des Tages. Heiko zeigt einen netten Einblick in die neuen Räumlichkeiten und sein Büro vom „Burda Media Empire“. Schöne Farben, schöne Lounges, schöner Balkon. Türen hattet ihr in die einzelnen Offices nicht oder waren es Schiebetüren., die in den Trennwänden verschwanden…

P.S.: Schickt ihr uns vielleicht bitte auch einen der Plasmabildschirme, falls eine der Wände für etwas anderes genutzt werden soll? :)

Wer in der Vergangenheit die MS Office 2007 beta genutzt hat, wird ab heute richtig Spaß haben. Das Programm ist nicht mehr aktiv, sofern man die offizielle Version sich nicht zulegt. So beginnt der Tag mit reichlich Spaß, wenn man natürlich jedes Dokument als „DOCX“ und nicht im alten „DOC“ Format gespeichert hat…

Mir fiel gerade auf, dass diese schöne URL zur Generierung des Office 2007 Keys nur im MS Internet Explorer funktioniert. Der Firefox und Opera Browser werden generell mit der Meldung geblockt, dass der Server ein Connection Timeout hat. Frechheit! Was denken die sich denn bei Microsoft überhaupt? Und als ich das Office-Paket herunterladen wollte, sprang mein Virenscanner an und meldete famos, dass die Datei verseucht sei. Kein Wunder… Microsoft-Software ist doch ein lebendiges Virus!

Katharina hatte ja schon ein wenig angetestet, und mittlerweile haben wir es endlich geschafft, ein paar Screenshots per Hand anzufertigen. Hier sind die Bilder für alle, die mal reinschnuppern möchten, es aber bisher noch nicht gewagt hatten, sich die Office 2007 Beta selbst aus dem Netz zu laden. Einfach auf die Thumbnails klicken und dann öffnet sich der 1280x774er Screenshot bei Sevenload.

Es sieht ja ganz hübsch aus, was Microsoft da an optischen Änderungen anbietet. Auch ein paar Möglichkeiten in Powerpoint fand ich ja ganz schick… aber bisher werde ich mich davor hüten, die Office auf meinem Arbeitsrechner-Laptop zu installieren. Am „Daddel-PC“ erwäge ich es schon mal… hmmm.

Am Sonntag habe ich unter einigen Anstregungen das neue Microsoft Office 2007 als kostenlose Beta-Version runtergeladen. Einige Anstregungen deshalb, weil einerseits das Packet gut 466,0 MB groß ist und andererseits weil die Registrierung bei Microsoft selbst noch einmal einige Zeit in Anspruch nahm, damit ich den Product-Key erhielt. Da hoffte man dann schon, ob sich diese Mühe auch wirklich lohnen würde.

Die Installation verlief dann recht flott und ohne weitere Probleme. Seit Montag bin ich nun am Testen, was denn das neue Office so kann und mit sich bringt. Vor allem gefragt sind bei mir derzeit PowerPoint, Word und Excel.

Meine Meinung bisher ist doch überreaschend positiv. Das neue Layout in blau gefällt mir recht gut, jedoch wäre es schön, wenn man für sich als User noch andere Farbvariationen nachher in der endgültigen Version auswählen könnte. Blau ist zwar einer meiner Lieblingsfarben, aber mein Desktop ist doch mehr in Richtung silber-grau gestaltet.

Das Arbeiten mit den einzelnen Programmen und der neu gestalteten Menüführung war am Anfang auch noch gewöhnungsbedürftig. Anfangs dachte ich nur: Oh mein Gott, wo finde ich denn nur alle meine üblichen Funktionen wieder? Aber im nachhinein stelle ich fest: das neue Menü gestaltet sich als sehr übersichtlich sobald man sich daran gewöhnt hat. Die neue Office Version lädt gerade zum Spielen ein mit ihren Funktionen und es macht Spass. Es kommt mir handlicher und einfacher vor als der Vorgänger und ich habe mittlerweile schon die ein oder andere Funktion entdeckt, die ich entweder vorher gar nicht kannte oder die neu hin zu gekommen ist.

Außerdem kann man jetzt mit der Maus über die unterschiedlichen Schriften,Animationen etc. fahren und schauen, wie es aussehen würde ohne das man gleich alles übernehmen muss.
Ansonsten fiel mir etwas negativ auf, dass dem Anschein nach die neue deutsche Rechtschreibung nicht entalten ist. Dies mag man jetzt sehen wie man will, aber ich gehörzu denjenigen, die weniger Probleme damit haben und ich hätte sie aus diesem Grund schon gerne gehabt.

Mein Fazit: Der Aufwand hat sich bisher gelohnt, mein System läuft auch nach wie vor stabil und ich hoffe, dass demnächst tolle neue Updates folgen werden, die die Attraktivität von Office 2007 steigern.

Nachtrag: P.S.: Screenshots folgen demnächst. Die Screenshots sind online… endlich!