Warum verkauft mir die junge Dame im Vodafone Shop im Herzen von Köln ein Blackberry Curve 8310 ohne den dafür notwendigen Push-Dienst? Manches Mal wundert man sich doch über die Inkompetenz. Im Übrigen ist die Tastensperre von dem Blackberry absolut schlecht… erst ins Menü, dann rumscrollen zum Schlüsselsymbol – ätzend. Bald wird es Zeit für einen individuellen Testbericht! :(

7 Kommentare
  1. Jay16K sagte:

    Deswegen wählte ich als ich ein Handy mit Push-Mail Unterstützung wollte ein Nokia E61, dort hab ich ein Datenpaket dann genommen und bin nicht an Blackberry gebunden, was ein Schweinegeld kostet, wir evaluieren gerade verschiedenste Push-Mail-Lösungen für die Firma.
    Praktisch alle verfügbaren Methoden kann ich mit meinem E61 nutzen ;) (inkl. Blackberry, Good Messaging, Exchange ActiveSync usw.)

  2. Kat sagte:

    Ich hätte mittlerweile auch zum E61 geraten…aber mal schauen, was ein Besuch in der Vodafone-Filiale bringt. Als langjähriger Kunde sollte man dem Sichelputzer da ja wohl schon etwas entgegenkommen… ;)

  3. Torben sagte:

    Bei mir hätte das Blackberry alleine deshalb schon den Vorzug erhalten, weil das E61 einfach nicht so sexy ausschaut. Aber meine Technikfreunde würden mich für eine solche Aussage natürlich schelten :o)

    Gruß, Torben

  4. Kat sagte:

    Der Vorteil beim E61 ist einfach aus, dass es in der Lage ist Wlan zu nutzen…das kann das Blackberry leider nicht auch wenn es noch so schick ist. Optisch ist das Blackberry sicherlich dem E61 um längen voraus ;)

  5. Torben sagte:

    WLAN können aber auch andere… ich denk da mal so an so ziemlich alle HTC Windows Mobile Devices ;) UND, die gibts auch noch in „schick“ :D

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.