Beiträge

Was kommt zu meiner Freude heute schönes ans Tageslicht? Eine hochgradig amüsante Pressemitteilung, die sich wirklich sehen lässt.

Pressemitteilung vom 28.9.2006

Geburtstagswünsche an Edmund Stoiber

Wenn Sie von München nach Berlin.. in 65 Jahren, dann starten Sie im Grunde genommen, starten Sie Ihre Bundeskarriere, 65 Jahre, schauen Sie sich mal die großen Präsidenten an in London oder sonstwo, Charles de Gaulle in Frankreich oder in äh Rom, dann werden Sie feststellen, dass 65 Jahre Sie jederzeit locker in München brauchen um das Kanzleramt zu finden. Wenn Sie vom Wirtschaftsministerium, äh der Staatkanzlei einsteigen, – das bedeutet natürlich dass im Grunde genommen das Kanzleramt näher an Bayern heranwächst, weil das ja klar ist, weil alle Linien in Bayern zusammenlaufen. Lieber Herr Stoiber: Herzlichen Glückwunsch zum 65.Geburtstag.

Nennt man soetwas jetzt Sarkasmus, Ironie oder doch nur Perversion des geistigen Horizontes? Nein, denn der Grund liegt sicherlich in der dazugehörigen Aufzeichnung einer unglaublich schönen Rede… MP3 Download mit dem Prädikat Hörenswert!

The CSU, one of Germany’s major political parties, announced to use e-mail advertisement to gain more votes. I think that’s nothing else but spamming the people with political propaganda. Not only the idea is most stupid due to the advantages of technology to determine and detect spam, but the impersonal manner of connecting their major candidate, Edmund Stoiber, with the people is a sapping task.

According to Blog4Berlin, the CSU will not rely on the rather traditional methods of posting bills and holding enunciations. Instead, they prefer to use more modern advertisements in their canvassing for Germany’s election on next weekend. Approximately 300.000 e-mails and several thousand voice-mails will be sent throughout the country.

[via Wirres, Spreeblick]